- Anzeige zugunsten des Waldhof-Forum -

Presse, 06.09.2019

Hier finden Sie alle Presseartikel über und von unseren SV Waldhof Mannheim. Leserecht für alle.

Presse, 06.09.2019

Beitragvon Pressesprecherin » 06.09.2019, 15:00

Fußball: SV Waldhof stockt Präsidium auf

MANNHEIM. Fußball-Drittligist SV Waldhof hat auf die Rücktritte von drei Präsidiumsmitgliedern Anfang der Woche reagiert und Michelle d’Ancona in den Vorstand berufen. Die Finanzexpertin lebt in der Schweiz und kennt SVW-Präsident Bernd Beetz seit vielen Jahren durch eine gemeinsame Firmenbeteiligung. Mit Beetz, Thomas Bollmeyer und d’Ancona umfasst das Präsidium jetzt wieder drei Mitglieder. D’Ancona muss bei der nächsten Mitgliederversammlung offiziell im Amt bestätigt werden.mxk


Stadt: Pokalspiel im Südwest-Stadion: Befürchtete Krawalle bleiben aus

„Keine besonderen Vorkommnisse.“ Die Bilanz der in massiver Stärke vertretenen Polizei nach dem Fußball-Verbandspokalspiel am Mittwoch im Südwest-Stadion ist eindeutig. Bei der von 4200 Zuschauern verfolgten Partie unterlag Landesligist Phönix Schifferstadt dem Drittligisten 1. FC Kaiserslautern 0:6. Ein Fanzug von etwa 120 FCK-Fans wurde mit Polizeikräften vom Bahnhof Mitte über die Mundenheimer Straße zum Stadion und nach Spielende wieder zurück begleitet. Insgesamt verhielten sich die Anhänger von beiden Mannschaften „ruhig und unauffällig“, so die Polizei. Befürchtungen, auf Krawall gebürstete Fans des Drittligisten SV Waldhof Mannheim würden nach einigen zuletzt sehr unappetitlichen Aktionen am Stadion auftauchen und für Unruhe sorgen, bewahrheiteten sich nicht. „Alles war friedlich“, sagte Uwe Giertzsch, Chef der Polizeiinspektion 1, im Stadion auf Anfrage. ier

Quelle: 06.09.2019 Rheinpfalz, Ludwigshafener Rundschau
Benutzeravatar
Pressesprecherin
Rasende Reporterin
 
Beiträge: 5590
Registriert: 04.01.2012, 01:30
Wohnort: Presseraum
Mitgliedsnummer: 0

Anzeige:

Presse, 06.09.2019

Beitragvon Pressesprecherin » 06.09.2019, 15:07



6. September 2019 - 11:21 - Aktuelles
Familienfest des Jobcenters in Kooperation mit dem SVW




Unter dem Motto „Gemeinsam für den Aufstieg“ veranstaltet das Jobcenter Mannheim gemeinsam mit dem SV Waldhof Mannheim und Trägern am heutigen Freitag, dem 06.09.2019, von 13 bis 18 Uhr ein Familienfest auf dem Neumarkt im Herzen der Neckarstadt-West. Dort wird von 13 bis 14 Uhr zudem eine Autogrammstunde mit den Profis des SVW stattfinden.

Aufsteigen ist nicht einfach. Ob im Berufsleben oder im Sport. Im Mittelpunkt steht meistens der Kampf, z. B. um die richtigen Wettbewerbskompetenzen, für günstige Startbedingungen oder gegen den sprichwörtlichen inneren Schweinehund. Diesen Kampf gewinnt man am besten gemeinsam mit anderen. Beim Training oder bei der Arbeitssuche, auf dem Sportplatz oder am Arbeitsplatz. Ohne Unterstützung durch Familie, Freunde, Fans, Kollegen oder Helfer wird das nichts. Deshalb veranstaltet das Jobcenter Mannheim gemeinsam mit dem SV Waldhof den Familiennachmittag „gemeinsam für den Aufstieg“, denn für ein Ziel zu kämpfen lohnt sich immer.


Fußball fasziniert und verbindet die Menschen überall. Im Fußball finden Spaß am Spiel, Spannung, Teamgeist und Freude zueinander. Aber auch Rückschläge und Niederlagen gehören dazu.


Nach mehreren Versuchen gelang dem SV Waldhof Mannheim schließlich der lang ersehnte Aufstieg in die dritte Liga. Genau wie der Verein mit seinen Spielern täglich am Aufstieg in eine höhere Liga arbeitet, so arbeitet das Jobcenter mit seinen Leistungsbeziehern täglich am Aufstieg in das Erwerbsleben. „Als Jobcenter können wir eine Menge vom Waldhof lernen, vor allem niemals aufzugeben“, so der Geschäftsführer des Jobcenters Dr. Jens Hildebrandt.


Unter dem Motto „Gemeinsam für den Aufstieg“ veranstaltet das Jobcenter Mannheim gemeinsam mit dem SV Waldhof Mannheim und Trägern am 06.09.2019 zwischen 13:00-18:00 Uhr ein Familienfest auf dem Neumarkt im Herzen der Neckarstadt-West.


Spiel, Spaß und Unterhaltung für die ganze Familie bilden den Auftakt für ein großräumig ausgelegtes Förderprogramm des Jobcenters im Stadtteil Neckarstadt-West. Dabei wird das Jobcenter von den Aufstiegshelden des Fußballtraditionsvereins Waldhof Mannheim unterstützt, die von 13 bis 14 Uhr für eine Autogrammstunde zur Verfügung stehen werden. „Gesellschaftliches Engagement und der Einsatz für unsere Stadt gehören zum Selbstverständnis des SV Waldhof ganz wesentlich dazu“, betont dessen Geschäftsführer Markus Kompp. „Wir freuen uns deshalb, gemeinsam mit unseren Spielern die Programmteilnehmer ein Stück weit zu begleiten“, so Kompp weiter.


Unter dem Motto „Gemeinsam für den Aufstieg“ erhalten die Leistungsbezieher des Jobcenters die Chance, über einen Zeitraum von einem Jahr von den erfahrenen Coaches der Träger Caritasverband Mannheim, Diakonie, Gemeinschaftswerk Arbeit und Umwelt sowie BIOTOPIA in allen Angelegenheiten des täglichen Lebens und auf dem Weg in Arbeit begleitet zu werden. Damit der Aufstieg gemeinsam gelingt.

Quelle: SV Waldhof Mannheim
Bild
Benutzeravatar
Pressesprecherin
Rasende Reporterin
 
Beiträge: 5590
Registriert: 04.01.2012, 01:30
Wohnort: Presseraum
Mitgliedsnummer: 0

Presse, 06.09.2019

Beitragvon Pressesprecherin » 06.09.2019, 15:11

Aktuell vereinslos
Neuer Torwart im Anflug? Ehemaliger Zweitliga-Keeper im Waldhof-Probetraining


Nachdem Stammtorhüter Markus Scholz mehrere Monate ausfällt, will der SV Waldhof auf der Torhüterposition nachlegen. Ein Kandidat befindet sich aktuell im Probetraining:

Der SV Waldhof Mannheim sucht einen Ersatz für Stammtorwart Markus Scholz.
Der aktuell vereinslose Felix Dornebusch ist im Probetraining.
Dornebusch stand zuletzt beim VfL Bochum unter Vertrag.

Der SV Waldhof Mannheim muss in den nächsten Monaten auf Stammtorhüter Markus Scholz verzichten. Nachdem sich der 31-Jährige beim 4:3-Sieg gegen den MSV Duisburg das Kreuzband gerissen hat, ist er inzwischen operiert worden. Wie der ‚kicker‘ berichtet, befindet sich deshalb nun der aktuell vereinslose Torhüter Felix Dornebusch im Probetraining. Das Transferfenster ist zwar seit Montagabend offiziell geschlossen, vereinslose Spieler dürfen jedoch auch außerhalb der Transferperiode verpflichten werden.
SV Waldhof: Torhüter Felix Dornebusch im Probetraining

Der 25-Jährige hat zuletzt für Zweitligist VfL Bochum gespielt und hat nach der vergangenen Saison dort keinen neuen Vertrag erhalten. Für die Ruhrpottler hat Dornebusch lediglich neun Partien absolviert. Jetzt hat der gebürtige Wittener beim SV Waldhof die Chance, sein Können unter Beweis zu stellen.

„Wenn wir personell nochmal aktiv werden, müssen wir davon voll überzeugt sein“, betont Waldhof-Trainer Bernhard Trares nach der bitteren Verletzung von Stammtorhüter Markus Scholz.

Beim Derby gegen den 1. FC Kaiserslautern hat Ersatzmann Timo Königsmann eine ordentliche Leistung abgerufen, während Miro Varvodic im badischen Pokal gegen den VF Nußloch Spielpraxis sammeln durfte.
oal

Quelle: Mannheim24
Bild
Benutzeravatar
Pressesprecherin
Rasende Reporterin
 
Beiträge: 5590
Registriert: 04.01.2012, 01:30
Wohnort: Presseraum
Mitgliedsnummer: 0

Presse, 06.09.2019

Beitragvon Pressesprecherin » 06.09.2019, 15:12

Sieg gegen Kreisligist Nußloch
Waldhof souverän im Pokal-Viertelfinale - jetzt kommt es zum Stadtderby!


Der SV Waldhof Mannheim ist mit einem ungefährdeten Auswärtssieg gegen Kreisligist Nußloch ins Viertelfinale eingezogen. Dort kommt es nun zum Stadtderby:

Der SV Waldhof Mannheim zieht in die nächste Pokal-Runde ein.
Im Achtelfinale des badischen Pokals gewinnen die Mannheimer mit 10:0 gegen FV Nußloch.
Im Viertelfinale kommt es nun zum Stadtderby gegen den VfR Mannheim.

Update vom 5. September: Der SV Waldhof Mannheim hat das Achtelfinale im bfv-Rothaus-Pokal locker erreicht. Am Donnerstagabend (5. September) haben die hochfavorisierten Mannheimer bei Kreisligist FV Nußloch mit 10:0 (5:0) gewonnen.

Kevin Koffi (14., 18., 36., 61., 79.), Jonas Weik (11.), Arianit Ferati (25., 60.), Max Christiansen (55.) und Marcel Hofrath (89.) haben die Treffer erzielt. Im Viertelfinale kommt es nun zum Stadt-Derby gegen den VfR Mannheim.
SV Waldhof im Pokal-Achtelfinale gegen FV Nußloch

Trotz der Länderspielpause in der 3. Liga sind die Spieler des SV Waldhof Mannheim am Donnerstag (5. September/19 Uhr) im Einsatz. Im Achtelfinale des badischen Pokals sind die Blau-Schwarzen bei Kreisligist FV Nußloch gefordert. Gegen den klassentiefsten Verein des Achtelfinales ist der SVW klarer Favorit. Die letzten Jahre haben jedoch gezeigt, dass sich der Traditionsverein im Pokal immer mal wieder schwer getan hat.

Nußloch hat sich in den ersten Runden gegen die FT Kirchheim (2:1 nach Verlängerung), den VfB Leimen (2:1 nach Verlängerung) und Germania Friedrichsfeld (3:0) durchgesetzt. Waldhof hat seine Pflicht beim VfR Gommersdorf erfüllt.

Neben den beiden Verletzten Markus Scholz und Valmir Sulejmani muss Waldhof-Trainer Bernhard Trares auch auf Maurice Deville verzichten, der mit der luxemburgischen Nationalmannschaft im Einsatz ist. Sollte Waldhof die Hürde Nußloch nehmen, kommt es im Pokal-Viertelfinale zum Stadtderby gegen den VfR Mannheim.

nwo/oal

Quelle: Mannheim24
Bild
Benutzeravatar
Pressesprecherin
Rasende Reporterin
 
Beiträge: 5590
Registriert: 04.01.2012, 01:30
Wohnort: Presseraum
Mitgliedsnummer: 0


Zurück zu Pressemitteilungen - Nur Artikel



Anzeige:
cron