- Anzeige zugunsten des Waldhof-Forum -

Presse, 15.03.2019

Hier finden Sie alle Presseartikel über und von unseren SV Waldhof Mannheim. Leserecht für alle.

Presse, 15.03.2019

Beitragvon Pressesprecherin » 15.03.2019, 13:05

Waldhof plant die Dritte Liga

Von Wolf H. Goldschmitt

Im vierten Anlauf will der SV Waldhof Mannheim den ersehnten Sprung aus der Fußball-Regionalliga schaffen. Derweil heißt es: Warten auf das Gerichtsurteil der Zivilkammer.


Es läuft beim SVW: Raffael Korte und Kollegen haben den Aufstieg in die dritte Liga fest im Visier. Foto: Gerold


MANNHEIM - Aller guten Dinge sind vier heißt es in diesem Jahr für den SV Waldhof Mannheim. Dreimal hintereinander bereits hat es der Fußball-Regionalligist vergeigt. Nun endlich winkt der Lohn der ersten Saison ohne Relegationsspiele – und die Chancen für einen Durchmarsch stehen gut. Der Lizenzantrag ist fristgerecht eingereicht, die Elf eilt von Sieg zu Sieg.
Die Ausschreitungen beim Verpassen des Aufstiegs vor einem Jahr, gefolgt von harten Sanktionen des Deutschen Fußball-Bundes (DFB), spielen für Geschäftsführer Markus Kompp deshalb zur Zeit nur eine untergeordnete Rolle. Das jüngste Heimspiel gegen den ungeliebten Konkurrenten Saarbrücken hat bewiesen: Die Mannheimer Ultras auf ihrer Tribüne können trotz Provokationen des gegnerischen Lagers lammfromm sein. Selbst der harte Kern weiß inzwischen, was die Stunde geschlagen hat. Die Regionalliga-Rekordkulisse von über 14 000 Zuschauern gegen die Saarländer belegt, dass Mannheim gerade wegen der langen Abstinenz ein attraktives Pflaster für Profifußball bleibt. Das haben auch die Sponsoren der Metropolregion mitbekommen. Fast wöchentlich kommen neue SVW-Partner hinzu, die am Erfolg der Mannschaft partizipieren und die finanzielle Basis für die höhere Klasse legen wollen.
Die VIP-Räume im Carl-Benz-Stadion platzen schon heute aus allen Nähten. Ein moderner Neubau mit Pressezentrum soll nach der Sommerpause bezugsfertig sein. Auch die Abteilung Merchandising ist dank moderner Präsentation von Fan-Artikeln aus dem jahrelangen Dornröschenschlaf erwacht. Über eine weitere Vermarktung des Namens SV Waldhof beraten Vorstand und Präsident Bernd Beetz noch. Man überlegt unter anderem, ob es eine Möglichkeit gibt, die vor 25 Jahren an den Stuttgarter Autokonzern vergebenen Namensrechte für das Carl-Benz-Stadion in anderer Form noch einmal zu verkaufen. Alle Augen sind jetzt auf das große Ziel gerichtet: dritte Liga. Zurzeit haben die Blau-Schwarzen unter dem 53-jährigen Chefrainer Bernhard Trares und dem Sportlichen Leiter Jochen Kientz acht Punkte Vorsprung auf den nächsten Verfolger. Und es könnten für das junge Team mit einem aktuellen Marktwert von knapp drei Millionen Euro sogar elf Punkte werden, wenn der Rechtsstreit um den Drei-Punkte-Abzug aufgrund des Relegationsdebakels gewonnen wird. Markus Kompp und der Vereinsanwalt zeigen Optimismus: die sechste Zivilkammer des Frankfurter Landgerichts will in ihrem Urteil, das am 20. März fallen soll, vor allem die Verhältnismäßigkeit der Bestrafung endgültig klären.

Das DFB-Sportgericht hatte zwar im September den Punktabzug für Waldhof in zweiter Instanz bestätigt, doch der SV Waldhof wählte den Zivilklageweg. Laut Geschäftsführer liegen beim DFB-Urteil Verfahrensfehler vor. Unter dem Strafantrag des Kontrollausschusses hatte zum Beispiel eine Unterschrift gefehlt. Zudem sei der willkürliche Punktabzug schon „materiellrechtlich“ ein Verstoß gegen die Statuten des Verbandes.
Während die Justizmühlen wie immer langsam mahlen, herrscht in der Kommandozentrale am Alsenweg Hochbetrieb. Unabhängig, ob die gewünschten drei Punkte dazukommen, laufen die Vorbereitungen auf den Sprung in die nächsthöhere Klasse. Wie Kompp gegenüber unserer Zeitung mitteilte, soll die Meisterschaftsfeier für den 28-köpfigen Kader und die treuen Fans auf alle Fälle standesgemäß ausfallen. „Wir haben zwar noch einen weiten Weg, aber die Richtung stimmt“, weiß Kompp. Was neben einem Autokorso durch Mannheim und dem obligatorischen Empfang beim Oberbürgermeister sonst noch geplant ist, will er zum „richtigen Zeitpunkt“ verraten. Das könnte theoretisch schon Ende April sein – falls Justitia den Ball zuspielt.
https://www.wormser-zeitung.de/sport/fu ... _20016564#
Benutzeravatar
Pressesprecherin
Rasende Reporterin
 
Beiträge: 5200
Registriert: 04.01.2012, 01:30
Wohnort: Presseraum
Mitgliedsnummer: 0

Anzeige:

Re: Presse, 15.03.2019

Beitragvon Pressesprecherin » 15.03.2019, 14:04

Sulejmani ist gierig nach Toren

Am Montag um 20:15 Uhr trifft der SV Waldhof Mannheim auf den TSV Steinbach-Haiger. Geleitet wird die Partie von Schiedsrichter Tobias Döring.

Die Buwe konnten beim Spiel gegen den Tabellenletzten TSV Eintracht Stadtallendorf mit 5:1 gewinnen. Valmir Sulejmani zeigt sich nach der Partie zufrieden: „Mit dem Ergebnis bin ich sehr zufrieden, es hätte auch gut und gerne höher ausgehen können. Wir haben uns nach dem Gegentreffer nicht aus der Ruhe bringen lassen und haben weitergemacht und sofort mit dem 3:1 geantwortet. Das fünfte Tor fiel dann in der 70 Minute, dann haben wir uns mehr oder weniger ausgeruht oder geschont, damit wir uns nicht verletzten. Im Großen und Ganzen sind wir sehr zufrieden.“
 
Dennoch zeigte die Mannschaft von Bernhard Trares vor allem in der ersten Hälfte auch Defizite auf. Unsere Nummer 9 sieht, dass die Mannschaft sich noch steigern muss: „Wir müssen noch viele Faktoren verbessern. Wir müssen noch kompakter stehen, das fängt ja schon bei mir vorne an, dass ich in der ein oder anderen Situation noch aggressiver anlaufen. Und wir müssen blöde Gegentore wie gegen Stadtallendorf und gegen Saarbrücken vermeiden.“
 
Am Montag müssen die Buwe dann gegen Steinbach ran. Der TSV liegt momentan auf Platz fünf und präsentiert sich in der Saison sehr stark. Das Hinspiel konnten die Blau-Schwarzen mit 3:1 gewinnen. Torjäger Sulejmani weiß, dass die Buwe nun wieder ein anderes Spiel als gegen Stadtallendorf erwartet: „Ich erwarte ein ähnliches Spiel wie gegen Saarbrücken. Sie sind ja auch oben dabei, offensiv sehr stark und defensiv stehen sie kompakt. Sie sind jetzt nicht so gut aus den Startlöchern gekommen in der Rückrunde, aber sie kommen nach Mannheim und haben nichts zu verlieren und werden alles dransetzen zu gewinnen. Das wird ein aggressives, temporeiches Spiel mit vielen Toren. Wenn wir kompakt stehen und nichts anbrennen lassen, den Ball laufen lassen und geduldig bleiben, bin ich aber guter Dinge.“
 
Sulejmani ist mit 15 Toren in dieser Saison bester Torschütze der Regionalliga Südwest. Dennoch ist der 23-Jährige mit seiner Bilanz in den letzten Spielen nicht zufrieden: „Meine persönliche Ausbeute habe ich mir anders vorgestellt. Aber ich mach mein Spiel weiter, setze mich selber nicht unter Druck und bin guter Dinge, dass es im Spiel gegen Steinbach klappen wird. Ich bin gierig und ich werde noch das ein oder andere Mal treffen, aber mit Sicherheit auch Vorlagen geben, das ist mindestens genauso wichtig.“

https://www.svw07.de/aktuelles/news/reg ... nach-toren
Benutzeravatar
Pressesprecherin
Rasende Reporterin
 
Beiträge: 5200
Registriert: 04.01.2012, 01:30
Wohnort: Presseraum
Mitgliedsnummer: 0

Re: Presse, 15.03.2019

Beitragvon Pressesprecherin » 16.03.2019, 12:01

Flutlicht-Atmosphäre am 25. Spieltag!

Das nächste Heimspiel steht vor der Tür - die Buwe treffen im heimischen Carl-Benz-Stadion auf den Tabellenfünften der Regionalliga Südwest. Unter Flutlicht wird die Mannschaft alles daransetzen die Serie von fünf Siegen in Folge auszubauen. Dafür brauchen wir wieder eine tolle Kulisse – die Buwe zählen auf euch!

Aufgrund des Abendspiels ist der Ticketshop am Alsenweg Montag geschlossen, deckt euch deshalb über unseren Online-Ticketshop mit Tickets für Familie und Freunde ein. Das Carl-Benz-Stadion und die Tageskassen öffnen um 18:45 Uhr.
 
 
Da uns für dieses Spiel bislang keine Genehmigung zur Nutzung der OST als Fanbereich vorliegt, erfolgt der Einlass für alle Heimfans über den Haupteingang. Um einen reibungslosen Ablauf bei der Ticketkontrolle gewährleisten zu können, bitten wir Nutzer von ermäßigten Karten darum, den Ermäßigungsnachweis bereits unaufgefordert vorzuzeigen.
 
 
Wir empfehlen auch diesmal die Nutzung des ÖPNV, da es durch die Baustelle an der Theodor-Heuss-Anlage weiterhin zu Verkehrsbehinderungen kommt. In dem bereits erworbenen Ticket ist die Fahrkarte für die An- und Abreise im VRN-Gebiet inkludiert.
 
 
Für die Auswärtsspiele gegen den FC Nöttingen (Mi., 27.03.) und der TSG Balingen (Sa., 30.03.) könnt ihr am Montag ebenfalls Tickets erwerben. Hierfür wird es eine Sonderkasse am Spieltag geben.

https://www.svw07.de/aktuelles/news/reg ... 5-spieltag
Benutzeravatar
Pressesprecherin
Rasende Reporterin
 
Beiträge: 5200
Registriert: 04.01.2012, 01:30
Wohnort: Presseraum
Mitgliedsnummer: 0

Re: Presse, 15.03.2019

Beitragvon Pressesprecherin » 16.03.2019, 12:07

Waldhof Mannheim

Regionalliga-Südwest: SV Waldhof Mannheim vor Topspiel gegen TSV Steinbach Haiger  

Vor Heimspiel gegen TSV Steinbach Haiger

Waldhof-Stürmer Sulejmani verrät: Diese Tor-Marke will ich knacken!

15.03.19 16:17

+

Bernhard Trares (li.) und Waldhof-Torjäger Valmir Sulejmani (r.) bei der Pressekonferenz am Freitag (15. März).

© MANNHEIM24/Eliran Kendi

Mannheim-Waldhof - Am 25. Spieltag empfängt der SV Waldhof Mannheim im Carl-Benz-Stadion den TSV Steinbach Haiger. Top-Torjäger Valmir Sulejmani hat sich für das Spiel einiges vorgenommen: 

Beim Auswärtsspiel in Stadtallendorfsetzt die ‚Tor-Maschine‘ Waldhof ihre Erfolgsserie fort - nun trifft der SV Waldhof Mannheim am Montag (18. März/20:15 Uhr, live im MANNHEIM24-Ticker und auf Sport1 im Free-TV) im Carl-Benz Stadion auf den TSV Steinbach Haiger.

Valmir Sulejmani will 20 Tore für den SV Waldhof Mannheim erzielen

Am 5:1-Auswärtssieg in der mittelhessischen Provinz hat Timo Kern mit seinem Dreierpack einen großen Anteil und rückt damit dem führenden in der Torschützen-Liste bedrohlich nahe. Zur Freude aller Waldhof-Fans steht dort, mit 15 erzielten Treffern: Valmir Sulejmani. 

„Es gibt kein internes Duell - ich habe Timo gesagt, er soll mal ein bisschen locker machen“, scherzt der kosovarische Nationalspieler, der vor der Saison viele Treffer angekündigt und dieses Versprechen auch eingehalten hat. 

Ganze zehn Ligaspiele verbleiben in dieser Saison und Sulejmani macht wieder einmal eine klare Ansage: „Ich gehe davon aus, dass ich die 20er-Marke noch erreichen werde“, strotzt der Stürmer vor Selbstbewusstsein. 

Auch interessant: Saison 2018/19: Der Spielplan des SV Waldhof Mannheim

Aber Waldhof-Trainer Bernhard Trareswill seinen Angreifer nicht auf das Toreschießen reduziert wissen: „Der Vorteil bei ‚Valle‘ ist, dass er extrem viele Torvorlagen aufzuweisen hat und sehr mannschaftsdienlich ist !“ 

SV Waldhof Mannheim: Trainer Bernhard Trares warnt vor TSV Steinbach Haiger 

Gegen den nächsten Gegner aus Steinbach werden diese Qualitäten dringend benötigt. Obwohl sich die Rot-Weiß-Blauen aus dem Aufstiegsrennen verabschiedet haben, warnt Waldhof-Coach Bernhard Trares davor den Gegner zu unterschätzen, denn „Steinbach ist eine ganz gefährliche und routinierte Mannschaft - wir müssen sowohl mit dem Ball als auch gegen den Ball konzentriert arbeiten, um den Gegner von Anfang an unter Druck zu setzen.“   

So lief das Hinspiel: Traumtore bescheren SVW Sieg gegen Steinbach!

Mehrere Spieler beim SV Waldhof angeschlagen   

Im Gegensatz zu den meisten Fans freut sich der Coach über dieMontagsansetzung. Die Möglichkeit zur Regeneration ist in den Augen des Übungsleiters enorm wichtig, zumal mehrere Spieler angeschlagen sind. 

Hinter dem Einsatz von Kapitän Kevin Conrad (Oberschenkelprobleme) steht weiterhin ein Fragezeichen, aber der Trainer gibt sich optimistisch. Marcel Hofrath (Muskelverletzung Wade) kann noch nicht am Training teilnehmen - auch hier bleibt abzuwarten, wie sich der Gesundheitszustand des Außenverteidigers kurzfristig entwickelt. Anders sieht es bei Raffael Korte aus, der Held aus dem Topspiel gegen Saarbrücken wird nach seiner vorzeitigen Auswechslung in Stadtallendorf auch weiterhin pausieren müssen.

OST-Tribüne bleibt gegen TSV Steinbach Haiger voraussichtlich geschlossen

Trotz des SVW-Höhenfluges bleibt ein Wermutstropfen: Bezüglich der Otto Siffling Tribüne ist die SVW-Anfrage für eine weitere Ausnahmegenehmigung an den DFB nicht beantwortet worden - damit bleibt die ‚OST‘ aller Voraussicht nach geschlossen.     

esk  

Quelle: Mannheim24

 0

Eliran Kendi


https://www.heidelberg24.de/sport/waldh ... 56847.html
Benutzeravatar
Pressesprecherin
Rasende Reporterin
 
Beiträge: 5200
Registriert: 04.01.2012, 01:30
Wohnort: Presseraum
Mitgliedsnummer: 0

Re: Presse, 15.03.2019

Beitragvon Pressesprecherin » 16.03.2019, 12:11

Waldhof Mannheim

Europa League: Waldhof-Coach Bernhard Trares schwärmt von Eintracht Frankfurt

Empfohlen von Taboola

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Warum kaufen alle diese Militäruhr?Tactical Smartwatch V5

Nach Erfolg in der Europa League

Waldhof-Coach Trares schwärmt von Eintracht Frankfurt: „Einfach fantastisch!“

15.03.19 16:41

+

Eintracht Frankfurt gewinnt bei Inter Mailand und zieht ins Viertelfinale der Europa League ein.

© picture alliance/dpa

Mannheim-Waldhof – Pokalsieger Eintracht Frankfurt sorgt in der Europa League für Furore. Auch Waldhof-Coach Bernhard Trares ist von den Hessen begeistert.

Eintracht Frankfurt begeistert Fußball-Deutschland und eilt in der Europa League von Erfolg zu Erfolg. Am Donnerstag (14. März) gewinnt der Bundesligist 1:0 bei Inter Mailand und zieht dadurch ins Viertelfinale ein, wo es nun gegen Benfica Lissabon geht.

Bundesweit werden Lobeshymnen auf die Eintracht angestimmt - auch Waldhof-Coach Bernhard Trares hebt die Leistung der Frankfurter hervor. An seinem freien Tag hat der Fußball-Lehrer vor dem Fernseher mitgefiebert.

SV Waldhof: Trainer Bernhard Trares schwärmt von Eintracht Frankfurt

„Ich habe mich von der Eintracht berauschen lassen - es war einfach fantastisch“, sagt Trares auf derPressekonferenz vor dem Heimspiel gegen den TSV Steinbach Haiger(Montag, 18. März/20:15 Uhr, live auf Sport1 und im MANNHEIM24-Ticker). Der Waldhof-Trainer hat einst in der Jugend (1982 bis 1985) für die Hessen gespielt.

Fanfreundschaft zwischen Eintracht Frankfurt und Waldhof Mannheim

Zwischen der Eintracht und dem SV Waldhof gibt es eine Fanfreundschaft. So haben beispielsweise beim Pokal-Finale 2018 SGE-Fans einen Gruß an die Mannheimer gesendet, die wenige Tage später in den Aufstiegsspielen zur 3. Ligaangetreten sind. 

Ein Jahr zuvor hat es eine ähnliche Aktion gegeben, als die Frankfurter ein Banner mit der Aufschrift „Auf geht‘s ihr Buwe! Bringt den Waldhof in Liga 3!“ im Stadion angebracht haben.

Oft gelesen: Eintracht-Fans unterstützen Waldhof: Dieser Gruß an die Fans verärgert OFC-Geschäftsführer Fiori

Eintracht Frankfurt in der Europa League: Heimspiel gegen Benfica Lissabon schon ausverkauft

Übrigens: Binnen kürzester Zeit nach derEuropa-League-Auslosung hat Eintracht Frankfurt bereits vermelden können, dass das Heimspiel gegen Benfica Lissabon - wie alle bisherigen Europapokal-Partien auch - ausverkauft ist.

nwo

Quelle: Mannheim24

 0

Nils Wollenschläger

nils.wollenschlaeger@headline24.de

https://www.heidelberg24.de/sport/waldh ... 57276.html
Benutzeravatar
Pressesprecherin
Rasende Reporterin
 
Beiträge: 5200
Registriert: 04.01.2012, 01:30
Wohnort: Presseraum
Mitgliedsnummer: 0


Zurück zu Pressemitteilungen - Nur Artikel



Anzeige: