- Anzeigen zugunsten des Waldhof-Forum -

Presse, 11.07.2018

Hier finden Sie alle Presseartikel über und von unseren SV Waldhof Mannheim. Leserecht für alle.

Presse, 11.07.2018

Beitragvon brandlu » 11.07.2018, 15:17

Mitgliedsausweise abholbereit!

Die von Doppelpass gesponserten Mitgliedsausweise des SV Waldhof Mannheim 07 e.V. stehen ab nächster Woche zur Entgegennahme bereit.

Am Mittwoch, den 18. Juli, zwischen 15 und 17 Uhr, am Donnerstag, den 19. Juli, zwischen 10 und 14 Uhr und am Mittwoch, den 25. Juli, zwischen 15 und 17 Uhr haben Mitglieder die Möglichkeit ihren Ausweis auf der Geschäftsstelle am Alsenweg abzuholen.
 
Zusätzlich können die Mitgliedsausweise, nach vorheriger Anmeldung unter maren.schiffer@svw-ev.de, am 1. Heimspieltag an einem separaten Fenster am Kassenpavillon abgeholt werden.

https://www.svw07.de/aktuelles/mitglied ... bholbereit
brandlu
Administrator
 
Beiträge: 7030
Registriert: 10.08.2007, 13:14
Wohnort: Ludwigshafen
Mitgliedsnummer: 0

Re: Presse, 11.07.2018

Beitragvon brandlu » 11.07.2018, 17:12

SV WALDHOF

FUSSBALL-REGIOANLLIG DER SV WALDHOF NIMMT DIE UMSETZUNG DER DFB-AUFLAGEN IN ANGRIFF – EINIGE SIND SEHR SCHMERZHAFT

Stimmung dürfte massiv leiden

11. Juli 2018Autor: Thorsten Hof (th)

Eine Impression aus dem Waldhof-Jubiläumsjahr 2007. Den Fanbereich auf der Siffling-Tribüne wird es zumindest vorläufig nicht mehr geben.

© svw

MANNHEIM.Viel wurde in den vergangenen Tagen über das Urteil des DFB-Sportgerichts gegen den Fußball-Regionalligisten SV Waldhof diskutiert, das neben einer Geldstrafe von 40 000 Euro erstmals in der Geschichte des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) auch einen Drei-Punkte-Abzug für die Zuschauerausschreitungen in den Aufstiegsspielen gegen den KFC Uerdingen vorsieht. Der SVW kündigte Berufung gegen das Urteil an, kümmert sich aber parallel auch um eine Verbesserung der Stadionsicherheit, damit sich Szenen wie am 27. Mai nicht mehr wiederholen können.

Schon einen Tag nach dem Skandal-Spiel beschloss der Traditionsclub einen weitreichenden Maßnahmenkatalog, den der DFB-Kontrollausschuss in seinem Strafantrag so gut wie komplett übernahm und der im Sportgerichts-Urteil vom vergangenen Donnerstag nun auch als Auflage fixiert wurde.

„Der Verein hat sich vernünftig gezeigt und einiges getan“, stellte DFB-Ankläger Wolfgang Zieher fest. „Es ist aufgefallen, mit welcher Ernsthaftigkeit die Dinge angegangen wurden“, so Zieher weiter. Diese Zeitung blickt nochmals auf den Auflagenkatalog, den Stand der Umsetzungen und die Konsequenzen.

Sofortige Aufhebung der Selbstverwaltung der OST-Tribüne:

Bislang wurde die Ordnung auf der Ost-Tribüne („Siffling-Tribüne“) hinter dem Tor Richtung Neuostheim von den Fan-Gruppierungen selbst organisiert. Das ist übrigens keine Besonderheit beim SV Waldhof, auch in anderen Stadien wird das teilweise so gehandhabt. Da die Selbstkontrolle aber spätestens am 27. Mai für alle sichtbar gescheitert ist, werden künftig auch die Fan-Bereiche vom allgemeinen Ordnungsdienst kontrolliert. Hier muss übrigens ein neuer Partner gefunden werden, da der alte Dienstleister bereits vor dem Steinbach-Spiel Anfang Mai Insolvenz beantragt hatte.

Verlegung des Fan-Bereichs in die Blöcke F-G-H und M-N-O:

Im Klartext heißt das: Der bisherige Fan-Bereich hinter dem Tor wird in die Kurven der Osttribüne verlagert. Dieser Schritt ist im Fan-Lager sehr umstritten, auch bei den Waldhof-Verantwortlichen wurde diese Maßnahme nicht einstimmig beschlossen. Es ist davon auszugehen, dass die Stimmung im Stadion unter diesem Schritt massiv leiden wird, zudem fühlt sich das bisherige Stamm-Publikum im Kurvenbereich verdrängt. „Hier werden wir Probleme bekommen“, fürchtet SVW-Geschäftsführer Markus Kompp, der in der jüngsten Verhandlung darum bat, die Verlegung der Fan-Bereiche nicht im Urteil festzuzurren, sondern eine Rückkehr der Fans auf die „Ost“ zu ermöglichen, wenn sich eine Besserung der Umstände abzeichnen sollte. Der DFB blieb hier bei seinen Forderungen; auf alle Zeit festgeschrieben sei der Umzug allerdings nicht, deutete Ankläger Zieher Gesprächsbereitschaft an.

Erweiterung der Videoüberwachung:

Hier befindet sich der SV Waldhof laut Geschäftsführer Kompp bereits in Gesprächen mit der Stadt Mannheim und der Polizei. Die hohen Investitionen in eine Anlage, mit der Täter noch besser identifiziert werden können, werden aber weiter den Etat belasten.

Keine Ultras-Container auf dem Stadiongelände:

Laut der Darstellung von Manager Kompp in der Verhandlung vor dem DFB-Sportgericht wurde bereits seit fünf Monaten versucht, eine 2003 initiierte Vereinbarung mit den Fans zurückzufahren, die unter anderem den Ultra-Container und die Schlüsselvergabe betrifft. Der Mietvertrag für den Container konnte allerdings nicht außerordentlich gekündigt werden, da die Bedingungen hierfür (u.a. „gravierende Vorfälle“) zuvor nicht erfüllt waren, wie Waldhof-Anwalt Johannes Zindel ausführte.

Kein Zugang zum Stadion außerhalb der Spieltage:

Künftig sollen nur noch Funktionsträger des Vereins oder der Stadionverwaltung Schlüsselgewalt haben. „Hier wurde zuletzt zuviel aus der Hand gegeben und dieses Vertrauen wurde dann auch ausgenutzt“, musste der Geschäftsführer bei der Verhandlung einräumen, als er gefragt wurde, wie überhaupt so viel Pyrotechnik ins Stadion gelangen konnte.

Keine Sammelbestellungen von Eintrittskarten:

Damit soll sichergestellt werden, dass alle Tickets personalisiert nach außen gegeben werden und immer nachvollzogen werden kann, wer im Stadion ist.

Vorherige Anmeldung von Choreographien, Bannern und Verbot von Blockfahnen:

Choreographien mussten bislang schon angemeldet werden. Das Abbrennen von Rauchtöpfen wie vor dem Spiel gegen Uerdingen oder anderer Einsatz von Pyrotechnik war schon zuvor nicht erlaubt und nicht genehmigt.

Benennung eines hauptamtlichen Sicherheitsbeauftragten, Veranstaltungsleiters und Stadionverbotsbeauftragten:

Hier befindet sich der SVW in den finalen Gesprächen, der favorisierte Bewerber bringt sogar Erfahrung aus der hauptamtlichen Verbandsarbeit in diesem Bereich mit.

© Mannheimer Morgen, Mittwoch, 11.07.2018

https://www.morgenweb.de/mannheimer-mor ... 80927.html
brandlu
Administrator
 
Beiträge: 7030
Registriert: 10.08.2007, 13:14
Wohnort: Ludwigshafen
Mitgliedsnummer: 0

Re: Presse, 11.07.2018

Beitragvon brandlu » 11.07.2018, 21:30

Nach Punktabzug

Waldhof wehrt sich! Berufung gegen DFB-Urteil eingelegt

11.07.18 19:15

+

Der SV Waldhof Mannheim legt Berufung gegen das DFB-Urteil ein.

© MANNHEIM24/Nils Wollenschläger

Mannheim-Waldhof – Jetzt ist es offiziell: Der SV Waldhof Mannheim wird den Punktabzug wegen der Fan-Ausschreitungen in der Relegation nicht akzeptieren!

Der SV Waldhof Mannheim wehrt sich!

Nachdem die Waldhöfer wegen der Fan-Ausschreitungen in der Relegation gegen den KFC Uerdingen mit drei Minuspunkten, einer 40.000 Euro Geldstrafe und weiterer Auflagen belegt worden sind, hat der Verein nun Berufung eingelegt.

Pyro-Irrsinn bei SVW-Aufstiegsspiel gegen Uerdingen

Das hat der SVW am Mittwoch (11. Juli) mitgeteilt. „Nachdem am vergangenen Donnerstag das DFB-Sportgericht den SV Waldhof mit einem drei Punkte Abzug und einer Geldstrafe von 40.000€ belegt hat, haben die Blau-Schwarzen heute gegen das Urteil fristgerecht Berufung eingelegt“, heißt es von Vereinsseite.

Der DFB hat am SV Waldhof ein Exempel statuiert und hat erstmals in der Verbandsgeschichte einen Verein für das Fehlverhalten der Fans mit einem Punktabzug belegt.

Ursprünglich sind gegen den Viertligisten ein Strafantrag über neun Punkte Abzug und eine Geldstrafe in Höhe von 50.000 Euro beantragt worden. Die Mannheimer haben dem nicht zugestimmt und sich vor allem gegen den Punktabzug gewehrt. Nach den Krawallen und dem Abbruch des Aufstiegs-Rückspiel hat dasDFB-Sportgericht die Partie mit 2:0 für den KFC Uerdingen gewertet, der in die 3. Liga aufgestiegen ist.

Angesichts der Straf-Reduzierung hat SVW-Geschäftsführer Markus Kompp nach dem Urteil von „einem kleinen Teilerfolg“ gesprochen. „Prinzipiell halte ich die Entscheidung aber für falsch, mit einem Punktabzug in den Spielbetrieb einzugreifen“, so Kompp.

>>> Kommentar: Warum der Punktabzug für den SV Waldhof das falsche Signal ist

nwo

https://www.mannheim24.de/sport/waldhof ... 26511.html
brandlu
Administrator
 
Beiträge: 7030
Registriert: 10.08.2007, 13:14
Wohnort: Ludwigshafen
Mitgliedsnummer: 0


Zurück zu Pressemitteilungen - Nur Artikel