- Anzeige zugunsten des Waldhof-Forum -

MAL WIEDER WAS LUSTIGES

Alles außer Sport.

MAL WIEDER WAS LUSTIGES

Beitragvon ferengi » 11.04.2004, 12:45

Frage :

Voriges Jahr bin ich von der Version 'Freundin 7.0' auf 'Gattin 1.0'
umgestiegen. Ich habe festgestellt, dass das Programm einen unerwarteten
Sohn-Prozess gestartet hat und sehr viel Platz und wichtige Ressourcen
belegt. In der Produktanweisung wird ein solches Phänomen nicht erwähnt.
Außerdem installiert sich 'Gattin 1.0' in allen anderen Programmen von
selbst und startet in allen Systemen automatisch, wodurch alle Aktivitäten
der übrigen Systeme gestoppt werden.

Die Anwendungen 'Bordell 10.3', 'Umtrunk 2.5' und 'Fußballsonntag 5.0'
funktionieren nicht mehr, und das System stürzt bei jedem Start ab. Leider
kann ich 'Gattin 1.0' auch nicht minimieren, während ich meine bevorzugten
Anwendungen benutzen möchte.

Ich überlege ernsthaft, zum Programm 'Freundin 7.0' zurückzugehen, aber bei
Ausführen der Uninstall-Funktion von 'Gattin 1.0' erhalte ich stets die
Aufforderung, zuerst das Programm 'Scheidung 1.0' auszuführen. Dieses
Programm ist mir aber viel zu teuer.

Können Sie mir helfen?

Danke, ein User

------------------------- ------------------------- ------

Antwort:

Lieber User,

das ist ein sehr häufiger Beschwerdegrund. In den meisten Fällen liegt die
Ursache aber bei einem grundlegenden Verständnisfehler. Viele User steigen
von 'Freundin 7.0' auf 'Gattin 1.0' um, weil sie zweiteres zur Gruppe der
'Spiele & Anwendungen' zählen. 'Gattin 1.0' ist aber ein BETRIEBSSYSTEM und
wurde entwickelt, um alle anderen Funktionen zu kontrollieren. Es ist
unmöglich, von 'Gattin 1.0 wieder auf 'Freundin 7.0' zurückzugehen.

Bei der Installation von 'Gattin 1.0' werden versteckte Dateien
installiert, die ein Re-Load von 'Freundin 7.0' unmöglich machen. Es ist
nicht möglich, diese versteckten Dateien zu deinstallieren, zu löschen, zu
verschieben oder zu vernichten. Einige User probierten die Installation
von 'Freundin 8.0' oder 'Gattin 2.0' gekoppelt mit 'Scheidung 1.0', aber am
Ende hatten sie mehr Probleme als vorher. Lesen Sie dazu in Ihrer
Gebrauchsanweisung die Kapitel 'Warnungen - Alimentenzahlungen -
fortlaufende Wartungskosten von Kindern ab Version 1.0'. Ich empfehle
Ihnen daher, bei 'Gattin 1.0' zu bleiben und das Beste daraus zu machen.

Ich habe selber 'Gattin 1.0' vor Jahren installiert und halte mich strikt
an die Gebrauchsanweisung, vor allem in Bezug auf das Kapitel
'Gesellschaftsfehler'. Sie sollten die Verantwortung für alle Fehler und
Probleme übernehmen, unabhängig davon, ob Sie schuld sind oder nicht.

Die beste Lösung ist das häufige Ausführen des Befehls:
C:UM_ENTSCHULDIGUNG_BITT EN.exe. Vermeiden Sie den Gebrauch der 'ESC' Taste,
da Sie öfter UM_ENTSCHULDIGUNG_BITTEN einschalten müssten, damit 'Gattin
1.0' wieder normal funktioniert. Das System funktioniert solange
einwandfrei, wie sie für die 'Gesellschaftsfehler' uneingeschränkt haften.
Alles in allem ist 'Gattin 1.0' ein sehr interessantes Programm, trotz der
unverhältnismäßig hohen Betriebskosten. Bedenken Sie auch die Möglichkeit,
zusätzliche Software zu installieren, um die Leistungsfähigkeit von 'Gattin
1.0' zu steigern. Ich empfehle
Ihnen: 'Pralinen 2.1' und 'Blumen 5.0' in Deutsch.

Viel Glück!

Ihr Technischer Dienst

P.S: Installieren Sie niemals Sekretärin im Minirock 3.3! Dieses Programm
verträgt sich nicht mit Gattin 1.0 und könnte einen nicht wieder gut zu
machenden Schaden im Betriebssystem verursachen.
kladàc dez`r patch engwar gthok re hgbahgh jzekbar tzur ke´m grth
Benutzeravatar
ferengi
 
Beiträge: 1787
Registriert: 09.10.2003, 11:47
Wohnort: Therok N´Or

Anzeige:

Beitragvon Dennis » 11.04.2004, 14:09

Das ist das Beste was ich in letzter Zeit gelesen hab :lol: :twisted: !!!
Man muss wohl erst ganz unten sein...

Club 07
Benutzeravatar
Dennis
 
Beiträge: 1577
Registriert: 24.07.2003, 18:53
Wohnort: Walldorf

Beitragvon Henne » 12.04.2004, 13:33

Nicht schlecht......
Benutzeravatar
Henne
 
Beiträge: 131
Registriert: 21.08.2003, 15:32
Wohnort: Mannheim

Beitragvon Waldhof-Bub » 12.04.2004, 13:59

Henne hat geschrieben:Nicht schlecht......


Was heisst hier net schlecht??
Der is Geil!!
SVW07
Waldhof-Bub
 
Beiträge: 129
Registriert: 04.08.2003, 14:24
Mitgliedsnummer: 0

Not macht erfinderisch...!

Beitragvon tsgfan » 13.04.2004, 18:39

"Heilbronner Elfmeter-Entführer"

"Wir sind Freunde des Heilbronner Fußballs.
Da scheinbar jedem die Situation des Heilbronner Fußballs gleichgültig zu sein scheint,
sahen wir uns gezwungen den Elfmeter-Punkt des Heilbronner Frankenstadions in
unsere Gewalt zu bringen.
Wir wollen damit auf die fatale Situation der gesamten Region aufmerksam machen.
Deshalb versuchen wir auf diesem Wege einen Gönner zu finden, dem ein Elfmeter-Punkt
des Heilbronner Frankenstadions ca. 25.000 € wert ist.
Dieses Schreiben geht an sämtliche Tageszeitungen im Süddeutschen Raum.

Wir möchten Sie deshalb bitten zur Rettung des Heilbronner Fußballs beizutragen und
dieses Schreiben zu veröffentlichen bzw. auf die derzeitige Situation aufmerksam zu machen."

Die Bilder dazu sind online. Der Ordner heisst "Entführung".
Unten Anklicken.

http://de.photos.yahoo.com/alex_1896iger

http://us.f1.yahoofs.com/users/f488c82d/bc/69e8/__tn_/7b90.jpg?phPWBfAB33rNKntU
Benutzeravatar
tsgfan
 
Beiträge: 70
Registriert: 03.09.2003, 11:37

Beitragvon EschterMannemer » 13.04.2004, 19:20

Waldhof-Bub hat geschrieben:Der is Geil!!


..... :wink:
Sportverein Waldhof Mannheim 1907 -
Bundesliga angucken kann jeder!
Benutzeravatar
EschterMannemer
 
Beiträge: 796
Registriert: 16.09.2003, 19:05
Wohnort: Ost-Tribüne/ Block 9

Beitragvon Marc » 13.04.2004, 19:39

:lol:

Feine Sache
Benutzeravatar
Marc
 
Beiträge: 898
Registriert: 20.09.2003, 23:51
Mitgliedsnummer: 0

Beitragvon waldhof-fanatisch » 14.04.2004, 18:47

:lol: :lol: :lol:
Benutzeravatar
waldhof-fanatisch
 
Beiträge: 68
Registriert: 27.07.2003, 15:20

Beitragvon Waldhof-Bub » 14.04.2004, 22:13

EschterMannemer hat geschrieben:
Waldhof-Bub hat geschrieben:Der is Geil!!


..... :wink:


Ok. Ich hoffe du weisst wie ich es meine :wink:

Und zur Story von TSG-Fan muss ich sagen das viele Leute dieser Welt bekloppt sind,...wer entführt schon einen Elfmeter-Punkt!? :roll:
SVW07
Waldhof-Bub
 
Beiträge: 129
Registriert: 04.08.2003, 14:24
Mitgliedsnummer: 0

LBS

Beitragvon ferengi » 16.04.2004, 10:00

Ihr kennt den Werbespot! Klar kennt ihr den - in Kino und TV
kaum übersehbar.

Inhalt:
Ein Typ mit dem Moped ohne Bausparvertrag und mit 30
noch bei Mutti wohnend wird dort als Oberlooser hingestellt.

Wir haben allerdings gestern auf 'ner Party
festgestellt, dass er eigentlich der coole Typ dieser Werbung ist und der
Bausparer einpacken kann. Thomas ist der Gewinnermensch schlechthin. Warum?
- Konfirmiert wird man mit 14. Der Typ hat also mit 14 ein Moped, während der andere nur ein Konto mit ein paar
Kröten hat. Ich meine, wie cool ist ein Moped mit 14?
- Dadurch, dass er cool auf seiner Zwiebacksäge rumkratzen kann, kriegt der natürlich ALLE Chicks ab und zwar
locker bis er 18 ist.
- Der Bauspartyp sieht schon mit 14 aus wie Spießer durch und durch, während die Sonnenbrille vom Moped-
Johnny einfach Style hat und er gleich so in eine Porno-Produktion einsteigen könnte, am besten mit den ganzen
Chicks, die er mit seinem Moped rumkriegt.
- Detail im Hintergrund: Vor dem Haus, das sich hinterher als das seiner "Mutti" herausstellen wird, steht eine
fetter Ford aus den 70ern. Heißes Eisen, was darauf schließen lässt, dass der Mopedasi arschcoole Eltern hat.

Und auch als der Zeitsprung kommt, ist der Mopedtyp, der nun zwar als Depp dargestellt wird (wir erfahren
nebenbei, dass er Thomas heißt), eigentlich immer noch der König und der wahre Gewinner:
- Er fährt einen Ford Probe, wahrscheinlich in der V6 2,5L 24V-Version mit Tuningkit auf 223 PS, während der
Typ im Cordanzug den ganzen Spot über zu Fuß unterwegs ist. Ey, was bringt Dir eine Hütte mit toller
Architektur, auf die Du 20 Jahre gespart hast, wenn Du Dir keine Karre leisten kannst und mit dem Bus fahren
musst?
- Thomas, der Mopedtyp, lebt noch bei Mutter. Die Vorteile liegen auf der Hand: Thomas kann immer noch seine
ganze Kohle für seine Hobbys ausgeben (geile Karren, Chicks, DVDs...), während Mr. LBS fett Kohle für seine
Hütte aufbringen muss, von der er sonst nichts hat. Get a life, Du Bankangestellter!
- Während Thomas immer den Kühlschrank voll hat, weil Papa einkaufen geht, und seine Klamotten immer 1a
gewaschen und gebügelt werden, muss Herr LBS stundenlang mit seiner Frau streiten, warum die Cordanzüge
immer wochenlang brauchen, um aus der Wäsche zu kommen und wer nun heute an der Tanke Miracoli kaufen
geht, weil für mehr kein Geld da ist (das Haus...und beide nicht vor 20h nach Hause kommen, weil sie so viel
für die Hütte malochen müssen - genau deshalb läuft im Bett auch nicht mehr viel bei Familie LBS, weil die
Stimmung einfach Scheiße und nur die Hütte gut ist.
- Thomas, der Mopedtyp, schleppt jede Woche Frauen ab u.a., weil der 70er-Jahre-Ford von seinen Eltern noch
als Wochenendwagen in der Garage steht und als Discocruiser schwere Erfolge verbucht.
- Mr. LBS sieht einfach aus wie eine Spießerfruit, während Thomas zeitlose Jeansware trägt und stilistisch auch
die nächsten 100 Jahre auf der sicheren Seite ist. Da kann der H&M-Cordanzug mit Hemdchen drunter
einpacken...
- Mr. LBS sieht unterernährt aus, während Thomas die bei Frauen mittlerweile sehr beliebte kleine Plautze
und den 3-Tage Bart gekonnt in Szene setzt. Käme es zu einer körperlichen Konfrontation, würde Thomas das
LBS-Hemdchen einfach überrennen oder wahlweise mit einer seiner Karren aus der Stadt jagen und vor den
Toren überfahren. Und dann noch das Haus abziehen.
- Der Bauspartyp wartet wirklich 20 Jahre, um es Thomas heimzuzahlen? Das zeigt doch eigentlich schon, dass
Bausparer pauschal alle zusammen Minderwertigkeitskomplexe haben.
- Mr. LBS scheint außerdem irgendwie geistig leicht verwirrt zu sein: So wohnt er offenbar 20 Jahre lang nur
wenige Gehminuten (oder gar Sekunden) vom alten Rivalen Thomas entfernt, zeigt sich aber trotzdem
plötzlich schwer überrascht, dass er ihn wiedertrifft. Ich tippe ja drauf, dass Mr. LBS jahrelang heimlich hinter
der Gardine stand, um das Verhalten von Moped-Thomas zu studieren und dann im richtigen Moment
zuzuschlagen... Armselig.
- Und das beste ist: Thomas, der "Muttiwohner" hat es als Maskottchen der Kampagne auf Aufkleber,
Handylogos und Broschüren geschafft, während der gesichtslose Bausparer im See der Spießer
untergegangen ist. Siehe z.B. hier. Ich zitiere aus der Presseerklärung zum Jahresabschluss der LBS: "...Der
"Muttiwohner" Thomas, der das Thema in der LBS-Werbung selbstironisch aufnimmt, ist zur regelrechten
Kultfigur geworden (...)"
Fazit:
Mindestens 10:0 für Thomas, den Mopedproll! Bausparer können nix.
kladàc dez`r patch engwar gthok re hgbahgh jzekbar tzur ke´m grth
Benutzeravatar
ferengi
 
Beiträge: 1787
Registriert: 09.10.2003, 11:47
Wohnort: Therok N´Or

Nächste

Zurück zu Sonstiges



Anzeige: