Tennis

Alles rund um den Sport - außer Fußball.

Tennis

Beitragvon Tom » 10.07.2023, 22:16

Tennis Groundhopping - Teil 1: Terra Wortmann Open.

Ich war mal wieder ein bisschen "Tennis-Groundhoppen" und zu diesem Zwecke erstmal bei den "Terra Wortmann Open" in Halle/Westfalen am Start.

Der Trip ließ sich halbwegs vernünftig mit einer Dienstreise verbinden und so nächtigte ich dann in Bielfeld, denn Halle ist ein wirklich absolut nicht nennenswertes Kaff in dem man während des laufenden Turniers definitiv kein Hotelzimmer kriegt.

Das halbe Stündchen Anreise jeden morgen mit der Regionalbimmel aus Bielefeld war aber absolut erträglich und dank des Deutschlandtickets sogar umsonst :mrgreen:

An- und Abreisegleis in Halle ist jeweils Gleis 1, was kein Wunder ist, denn an der Haltestelle gibt es schlicht nur ein Gleis :D

Von der Haltestelle ist man dann auch zu Fuß in fünf Minuten auf der Anlage und das Gelände dort vor Ort kann sich wirklich sehen lassen. Sehr weitläufig, verflixt viel Platz der auch von einer Vielzahl an Verkaufsständen in Sachen Tenniskram, Klamotten, Fressalien, Taschen, Autos etc. reichlich gut genutzt wird.

Süßigkeiten gab es am Stand des Sponsors Storck dann auch in rauen Mengen einfach so umsonst :D Spaßigerweise sponsert auch Arminia Bielefeld das Event mit.

Ich war vom 21. bis 23.06. an drei Tagen nacheinander auf der Anlage und fand die Atmosphäre wirklich gut. Die OWL-Arena, ehemals Gerry Weber Stadion, ist dann auch ein echtes Schmuckkästchen. Wobei man bei der Location wohl eher von JWD-Arena sprechen sollte, aber egal :mrgreen:

Spaßigerweise ist Platz 2 direkt nebenan und ich meine wirklich direkt nebenan, wenn dort parallel Spiele angesetzt waren hat man teilweise Geräusche wie das Stöhnen bei den Ballwechseln auf dem Hauptplatz so gehört, als ob die Spieler auf dem Nebenplatz in der großen Arena spielen würden :lol:

Die angebotene sportliche Qualität war wirklich 1a. Tsitsipas, Rublev, Bublik, Hurkacz, Zverev, Struff etc., da waren schon richtig gute Jungs am Start. Sportskamerad Zverev hatte bei den beiden Matches die ich von ihm dort gesehen habe auch Sophia Thomalla zweimal in der VIP-Loge sitzen 8)

Den Menschenschlag in der Ecke kann ich auch ganz gut leiden, am ersten Tag am Fressalienstand ne Currywurst mit Pommes bestellt, die Dame an der Kasse zu den Leuten vom Service hinten "Einmal Mantaplatte bitte", ja, ich musste lachen :lol:

Falls einige von euch im Oktober zu unserem Kick nach Bielefeld fahren wollt, viel Zeit für Sightseeing einplanen müsst ihr nicht... :lol:

Das Turnier kann ich aber uneingeschränkt empfehlen, schaut auch mal bei den Ständen vorbei, ich habe da in Sachen Klamotten wirklich den ein oder anderen Schnapper machen können.
Waldhof Mannheim - Alles andere ist nur Fußball
Benutzeravatar
Tom
 
Beiträge: 9830
Registriert: 27.07.2003, 17:04
Wohnort: Natural Born Mannemer-zur Zeit in Hamburg



ANZEIGE

Tennis

Beitragvon Tom » 10.07.2023, 23:19

Tennis Groundhopping - Teil 2: Wimbledon.

Ich glaube im November des letzten Jahres hatte ich mich spaßigerweise mal wieder für das alljährlich stattfindende Ticketlosverfahren für Wimbledon angemeldet. Allerdings eher mit überschaubarer Hoffnung, denn das "Ballot" ist jedes Jahr einfach heillos überzeichnet. Zu meiner Überraschung bekam ich dann allerding im Februar diesen Jahres die Info das ich beim Ballot gewonnen hatte :D

Tickets für den 06.07. für Court Number 1 sollten es sein, ich natürlich gleich das Angebot angenommen und gelöhnt.

Dieser reichliche zeitliche Vorlauf erlaubte mir dann auch noch ein sehr passables Preis-Leistungsverhältnis für meine Flug- und Hotelbuchungen abstauben zu können.

Mein Hotel war im Nachbarstadtteil Tooting, ca. 25 Minuten von der Anlage entfernt. Also letzten Donnerstag pünktlich zur Eröffnung der Matches ab 11 Uhr auf der Anlage gewesen. Die Anlage ist wirklich absolut beeindruckend, es stehen nicht weniger als 18 Courts für die Spiele des Turniers zur Verfügung. Centre Court und Court Number 1 sind mittlerweile auch überdacht. Court Number 2 ist auch ein Platz den man nur mit festem Ticket besuchen kann, Court 3 bis Court 18 kann man mit einem günstigen Ground Pass alle besuchen.

Nach Wimbledon kommt ihr als Normalsterblicher über 3 Mechanismen:

a) Kohle: Wer genug Asche für "Debenture Tickets" hinlegt, kann sich sogar aussuchen an welchem Turniertag er auf welchem Platz sein möchte. Aber "Vorsicht an der Bahnsteigkante" die Tix sind wirklich nicht gerade hinterhergeschmissen.

b) Glück: Wenn ihr im Ballotverfahren gewinnt kriegt ihr die Tix zu normalen Preisen, da ist aber nix mit aussuchen, man kriegt Tickets zugewiesen dann gilt "Friss oder stirb", entweder du nimmst für genau diesen Tag das Angebot auf einem festgelegten Court an oder Pech gehabt.

c) Geduld next Level: Jeden Tag ballert Wimbledon für die drei Showcourts jeweils 500 Tickets an die Leute raus die sich - "very british" - in die Schlange im nahegelegenen Wimbledon Park einreihen. Auf diese Weise werden auch die Groundpässe für die Außenplätze verkauft. Auf der Rückfahrt im Bus am Donnerstag habe ich zwei junge Ladys aus Deutschland kennengelernt die Tix über "The Queue" gekriegt haben. Die waren morgens um 05:30 Uhr in der Queue und durften dann mittags um 12 Uhr auf die Anlage. Muss man mögen sowas....

Von den bereits genannten Außenplätzen gibt es mit Court 12 und Court 18 noch größere Plätze mit vernünftiger Tribüne. Auf Court 12 war dann auch Jule Niemeier gegen Muchova angesetzt worden, was ich mir als Tagesauftakt dann auch mal zwei Sätze lang angeschaut habe. Dann sollte es jedoch rüber gehen zu Court Number 1 und dem Auftaktmatch von Zverev gegen Brouwer aus den Niederlanden. Ich muss sagen meine Plätze waren absolut top, was auch daran zu erkennen war, dass um mich rum nur Leute mit einem "Debenture Ticket Holder"-Umhängeschild saßen. Die haben pro Platz an dem Tag vierstellig gelatzt...

Keine Ahnung wie so gute Tickets im Ballot gelandet sind, aber hey, man darf doch auch mal Glück haben :mrgreen:

Nach dem ungefährdeten Sieg von Zverev erstmal etwas über die Anlage geschlendert und die berühmten "Wimbledon Strawberries" probiert. Verhungern und verdursten muss man auf der Anlage wahrlich nicht, allerdings braucht man dafür eine Kreditkarte, ohne geht nüscht, kein einziger Stand auf der Anlage nimmt Bares an.

Was ich vor Ort auch noch sehr empfehlen kann ist der Drink "Pimm´s", gefühlt hat jeder auf der Anlage immer einen in der Hand 8)

Bin dann auch noch am "Hill" vorbei, an dem man sich auf zwei riesigen Bildschirmen die Spiele auf den Hauptplätzen parallel gleichzeitig anschauen kann. Insbesondere abends ein Erlebnis, wenn auf den Außenplätzen nicht mehr gespielt wird, aber die Leute noch keinen Bock haben mit ihren Groundpass-Tickets nach Hause zu gehen und lieber unter Gleichgesinnten noch live Tennis auf der Anlage schauen wollen :D

Habe dann noch kurz bei Oscar Otte auf Platz 8 vorbeigeschaut, bin aber schnell wieder weitergezogen, weil ich a) den Eindruck hatte das er das Ding verlieren wird und b) Platz 8 eine Zumutung ist, wenn man ein Showcourtticket hat. Die Sitzplätze sind nicht mal Holzklasse, man sitzt zusammengepfercht und ohne jeglichen Komfort, zudem ist Platz 8 ein "Durchgangsplatz" an dem ständig Leute vorbeilatschen. Mich würde das als Spieler wahrscheinlich gelinde gesagt wahnsinnig machen. Vorteil für die Zuschauer: Man ist wirklich verdammt nah dran. Otte lies sich einmal sogar zu einem Wortgefecht mit einem Zuschauer hinreissen der etwas an seinem Spiel kommentiert hatte was ihm nicht gepasst hat :lol:

Ich also wieder zurück auf Court Number 1 wo ich den ersten Satz von Stephens-Vekic verpasst hatte der mit 6:4 an die US-Lady gegangen ist. Auch Satz 2 lief für die Kroatin Donna Vekic eher suboptimal und so schimmerte dann auf der Anzeigetafel auch ein gepflegtes 6:4 und 5:2 für Sloane Stephens. Was danach allerdings folgen sollte war eine unfassbare Aufholjagd, der auf einmal wie entfesselt auftrumpfenden Vekic. Satz 2 sicherte sich die auf einmal wie ein Derwisch auf die Bälle einprügelnde Vekic somit nach 5:2 Rückstand noch mit 5:7, ehe im Anschluss dann auch noch Satz 3 mit 6:4 an die Kroatin ging. Ich muss sagen, dass war eines der besten, wenn nicht das beste Damen-Einzel was ich bis jetzt ever gesehen habe. Vekic war dann auch nach dem Spiel fix und fertig mit ihren Gefühlen und gestand unter Freudentränen im nachfolgenden Interview, dass sie eigentlich so gar keine Ahnung hat wie sie das Ding überhaupt noch drehen konnte :lol:

Ein absolutes Highlight auch und vor allem wegen der unfassbaren Atmosphäre auf dem Court...

Ich muss sagen die ganze Atmosphäre auf der Anlage ist einfach einmalig und so bin ich dann auch erst gegangen, als das letzte Match auf Court Number 1 schon lange in den Büchern war...

Meinen ursprünglichen Plan zu versuchen vor Ort irgendwie noch an andere Tickets zu kommen, habe ich nach der lebhaften Schilderung der Geschehnisse in "The Queue" dann doch bleiben lassen und mich stattdessen bis einschließlich Sonntag den überreichlich vorhandenen kulturellen Highlights der Stadt gewidmet.

Für nächstes Jahr mache ich definitiv wieder bei der Verlosung mit :mrgreen:
Waldhof Mannheim - Alles andere ist nur Fußball
Benutzeravatar
Tom
 
Beiträge: 9830
Registriert: 27.07.2003, 17:04
Wohnort: Natural Born Mannemer-zur Zeit in Hamburg

Tennis

Beitragvon Vilmar Santos » 16.07.2023, 10:46

Cooler Bericht, Tom. Danke! Kannst du vielleicht noch die Quelle nennen, auf der man sich für die Verlosung eintragen kann? Vielleicht versuche ich das auch mal - als alter London-Fan.
Viiiilmaaaaaar!
-------------------------------------------------------
Einmal Waldhof, immer Waldhof!
------------------------------------------------------
Benutzeravatar
Vilmar Santos
Moderator
 
Beiträge: 6355
Registriert: 14.10.2003, 22:02
Beim SVW seit: 1982

Tennis

Beitragvon cfinest1985 » 16.07.2023, 10:49

Ich war 2001 mal dort, auf der Höhe meiner Schaffenskraft und als Hund gegen mich noch winselte :mrgreen:

Nein, Bruder hatte bei seiner englischen Uni Karten gewonnen und ich hab die junge Venus dort gesehen und die Brutalorückhand der ebenfalls jungen Justine Henin.

Sehr geil und bleibt für immer in Erinnerung!
Benutzeravatar
cfinest1985
 
Beiträge: 5858
Registriert: 17.12.2021, 13:28

Tennis

Beitragvon Tom » 16.07.2023, 22:27

Vilmar Santos hat geschrieben:Cooler Bericht, Tom. Danke! Kannst du vielleicht noch die Quelle nennen, auf der man sich für die Verlosung eintragen kann? Vielleicht versuche ich das auch mal - als alter London-Fan.

https://www.wimbledon.com/en_GB/tickets/the_wimbledon_public_ballot.html

Mach dir erstmal nen Account bei Mywimbledon, dann kriegst du per Mail auch immer die neusten Infos. Das Losverfahren für 2024 beginnt dieses Jahr wohl schon im September.

Was mich noch beeindruckt hatte, ich aber im Bericht vergessen habe: In London war es ja immer ein gewisses Rätselraten und stöbern welche Tickets man für die öffentlichen Verkehrsmittel braucht. Zum Beispiel die Oyster Card und diverse andere Möglichkeiten zum Ticketerwerb. Mittlerweile braucht man gar keine Tickets mehr, sondern kann einfach mit jeder Kreditkarte mit kontaktloser Bezahloption fahren. Das hat für mich die Mobilität vor Ort wirklich maßgeblich erleichtert.

By the way: Mega Finale heute.
Waldhof Mannheim - Alles andere ist nur Fußball
Benutzeravatar
Tom
 
Beiträge: 9830
Registriert: 27.07.2003, 17:04
Wohnort: Natural Born Mannemer-zur Zeit in Hamburg

Vorherige

Zurück zu Sport Allgemein



  • Anzeige




Fatal error: Access to undeclared static property: phpbb_mobile::$always_show_link in /www/htdocs/w010ba6b/waldhof-forum.de/html/includes/mobile.php on line 534