Falsche Sportart?

Alles rund um den Sport - außer Fußball.

Falsche Sportart?

Beitragvon Theloke » 15.10.2017, 15:16

Da sitzen wir und schauen Fußball...

Warum eigentlich?

Wir wollen: Epischer Kampf, Einsatz, Leiden & Leidenschaft, ein Auf und Ab, bis es wirklich vorbei ist nicht wissen was noch alles passieren kann, Sport in dem ehrliche Arbeit (und nicht das meiste Geld) belohnt wird, Sportler die ihre Fans und Zuschauer ehrlich schätzen, deutsche Weltmeister, wahre Größe auch in der Niederlage, echte Typen, Emotionen....

Falsche Sportart ;-)

Ich hab' mir heute die Nacht um die Ohren geschlagen, nur drei Stunden geschlafen, aber ich hab' all das bekommen. Ich empfehle: Triathlon ;-)

https://www.zdf.de/sport/zdf-sportextra ... e-100.html
Benutzeravatar
Theloke
 
Beiträge: 7442
Registriert: 16.09.2007, 20:00
Wohnort: Schwetzingen



ANZEIGE

Re: Falsche Sportart?

Beitragvon Markus » 15.10.2017, 17:19

Hrhr
Ich respektiere generell das Recht eines jeden Menschen auf freie Meinungsäußerung. Ich nehme dieses Recht aber auch für mich in Anspruch.
Benutzeravatar
Markus
Administrator
 
Beiträge: 20519
Registriert: 27.09.2003, 19:00
Wohnort: Mannheim
Beim SVW seit: 13.08.1983

Re: Falsche Sportart?

Beitragvon Zertifikat » 15.10.2017, 18:02

Sport schauen und Sport treiben sind immer zwei verschiedene Nummern.
Bytheway, finde ich Teamsportarten immer reizvoller, da mehrere Komponenten gefordert werden und idR. ausgebildet werden...


Gesendet von iPhone mit Tapatalk
Lügenpresse :-)
https://www.youtube.com/watch?v=0-n-balEEDA
Benutzeravatar
Zertifikat
 
Beiträge: 11044
Registriert: 10.09.2008, 13:10

Re: Falsche Sportart?

Beitragvon brandlu » 15.10.2017, 18:46

Ich habe vor jedem der Leistungssport betreibt einen heiden Respekt, egal ob Team- oder Einzelsportart.
Vorallem, weil die meisten mehr leisten, wie Fussballer und nicht einen Bruchteil von dem bekommen was sie eigentlich verdienen.

Ich schaue gern Triathlon, auch wenn ich dies nicht zwingend über Stunden mache.
Aber sonst kann es Teamsport sein aber auch Einzelsport wie Biathlon oder Leichtathletik.
Benutzeravatar
brandlu
 
Beiträge: 12922
Registriert: 10.08.2007, 13:14
Wohnort: Ludwigshafen

Re: Falsche Sportart?

Beitragvon Theloke » 15.10.2017, 20:00

Ich erwarte auch nicht ernsthaft dass jetzt alle auf Triathlon umschwenken ;-)
Muss ja wirklich nicht jeder meinen Geschmack teilen.
Finde Triathlon halt eine brutal ehrliche Sportart. Physisch und psychisch.
Das Interview trifft da einiges voll auf den Punkt.
Der zweite gestern ist auch so eine Sache. Der stand schon mit dem Gürtel um den Hals in seiner Garage.
Frodeno... der liegt mit einer Verletzung bei der ich ins Krankenhaus gerobbt bin um mir ne Schmerzmittelinfusion zu holen als geschlagener Weltmeister auf dem Boden. Und was macht er - noch fast einen ganzen Marathon bei 40 Grad vor sich? Zieht das durch. Aus Respekt vor den anderen Athleten, vor den Zuschauern, vor sich selbst.
Das ist großer Sport.

Gesendet von meinem SM-A310F mit Tapatalk
Benutzeravatar
Theloke
 
Beiträge: 7442
Registriert: 16.09.2007, 20:00
Wohnort: Schwetzingen

Re: Falsche Sportart?

Beitragvon Lenny » 15.10.2017, 21:30

Du weißt, dass ich vor Deinen Leistungen und Ehrgeiz unheimlich Respekt habe, habe ich Dir gegenüber ja auch schon persönlich mehrmals ausgedrückt.
Aber anschauen? Ich persönlich finde so etwas langweilig - und nicht mit einem Mannschaftssport, erst recht nicht mit Fußball, zu vergleichen...

Gesendet von meinem SM-G950F mit Tapatalk
Waldhoffans gegen Gewalt
Benutzeravatar
Lenny
 
Beiträge: 11411
Registriert: 19.08.2003, 13:58
Wohnort: Mannheim

Re: Falsche Sportart?

Beitragvon Theloke » 16.10.2017, 00:20

Kann ich nachvollziehen. Um sich das eine Nacht lang komplett anzuschauen braucht man Dinge die man spannend findet (oder musd jemanden kennen ddr dabei ist). Die offensichtlichen Dramen und anscheinend entscheidenden Momente sind da über zu viel Zeit verteilt.
Wenn man den Sport selbst macht sieht das anders aus.... mich interessiert dann extrem viel, Details am Material zum Beispiel. Über das Thema Wasserflaschen auf Hawaii schreib' ich locker ne Seite voll ;-) Und wenn man etwas tiefer drin ist ist die Rennentwicklung und die Rennsituationen / Taktik (bis es "nur noch" drum geht wer als erster zerbricht) plötzlich auch ziemlich spannend.

Gesendet von meinem SM-A310F mit Tapatalk
Benutzeravatar
Theloke
 
Beiträge: 7442
Registriert: 16.09.2007, 20:00
Wohnort: Schwetzingen

Re: Falsche Sportart?

Beitragvon Markus » 16.10.2017, 00:38

Kann schon spannend sein zuzusehen. Besonders in der Hoffnung ein bekanntes Gesicht mal zu sehen. Immerhin beim Tracking war ich immer dabei :)
Ich respektiere generell das Recht eines jeden Menschen auf freie Meinungsäußerung. Ich nehme dieses Recht aber auch für mich in Anspruch.
Benutzeravatar
Markus
Administrator
 
Beiträge: 20519
Registriert: 27.09.2003, 19:00
Wohnort: Mannheim
Beim SVW seit: 13.08.1983

Falsche Sportart?

Beitragvon Tommy1907 » 04.07.2024, 20:45

Erstes Spiel: SV Sandhausen - SV Waldhof 3:0, 09.12.2023
Benutzeravatar
Tommy1907
 
Beiträge: 128
Registriert: 05.12.2023, 14:32

Falsche Sportart?

Beitragvon cfinest1985 » 05.07.2024, 01:02



Die Hochzeit war als vor ca 15 Jahren nachts sogar zensierte Clips mit Conny Dachs zu sehen waren.
Du wirst ja wissen, warum ich mich da besonders angesprochen fühlte *0104*
Benutzeravatar
cfinest1985
 
Beiträge: 7066
Registriert: 17.12.2021, 13:28


Zurück zu Sport Allgemein



  • Anzeige




Fatal error: Access to undeclared static property: phpbb_mobile::$always_show_link in /www/htdocs/w010ba6b/waldhof-forum.de/html/includes/mobile.php on line 534