Super Leaque

Alles rund um den weltweiten Fußball.

Super Leaque

Beitragvon Mic Oelkuch » 19.04.2021, 16:52

Vielleicht habe ich es nicht verstanden, aber die Super League ersetzt doch dann die Champions League, oder?

Im Ergebnis ändert sich doch dadurch nicht viel. Die großen Klubs spielen am Wochenende in ihren Ligen und unter der Woche anstatt in der Champions League in der Super League.
Eigentlich ist das doch nur ein Konkurrenzprodukt zur Champions League. Und wenn man ehrlich ist, sind da unter der letzten 16 auch oft die gleichen Mannschaften.

Aber angesichts der Aufregung habe ich wahrscheinlich wirklich was nicht verstanden.
Benutzeravatar
Mic Oelkuch
 
Beiträge: 955
Registriert: 14.09.2007, 21:56
Wohnort: Ohne festen Wohnsitz



ANZEIGE

Super Leaque

Beitragvon dinamo79 » 19.04.2021, 17:54

Mic Oelkuch hat geschrieben:Vielleicht habe ich es nicht verstanden, aber die Super League ersetzt doch dann die Champions League, oder?

Im Ergebnis ändert sich doch dadurch nicht viel. Die großen Klubs spielen am Wochenende in ihren Ligen und unter der Woche anstatt in der Champions League in der Super League.
Eigentlich ist das doch nur ein Konkurrenzprodukt zur Champions League. Und wenn man ehrlich ist, sind da unter der letzten 16 auch oft die gleichen Mannschaften.

Aber angesichts der Aufregung habe ich wahrscheinlich wirklich was nicht verstanden.


Nein, denke nicht, habe es bisher als paralleles Konkurrenzprodukt zur weiterhin von der UEFA betriebenen Champions League verstanden.

Aber der Unmut der UEFA ist auch nachvollziehbar, da sie dann ja ihre attraktivsten Zugpferde verlieren würden und welche Masse würde dann noch CL schauen, wenn es parallel die Super League gibt.

Auf der anderen Seite wäre - aus meiner subjektiven kroatischen dinamo-Brille - es mir lieber, wenn es wieder einen wirklichen Cup der Landesmeister gäbe, auf der anderen Seite eben für den Massenmarkt eher unattraktiv, folglich weniger TV- und Sponsoreneinnahmen und letztlich dann auch für den "gemeinnützigen" Verein UEFA wahrscheinlich zu unattraktiv.

Wenn es wirklich "eskaliert" und letztendlich zu einer Erdung und Rückbesinnung führen würde, wäre das toll. Aber ich bezweifle es und letztlich werden die sich irgendwie einigen, so dass die grossen dann doch noch mehr von den Geldern einsacken und alle Topklubs und Verbandsfunktionäre zufrieden sind ... leider.
Aber dafür steckt für alle Seiten einfach zu viel Geld in dem ganzen Business.
…doch wenn der Schuss sitzt, ist die Welt wieder ok!!
Benutzeravatar
dinamo79
 
Beiträge: 3578
Registriert: 16.05.2018, 08:26

Super Leaque

Beitragvon AbwehrstelleSüdOst » 19.04.2021, 18:39

Den Vereinen, die sich an einem derartigen Blödsinn beteiligen, sollte man sämtliche Kosten für Bu Polizeieinsätze usw. aufs Auge drücken, obendrein noch einen Zuschlag von (mindestens) 100 - 200 %. Außerdem sollte man sie aus allen sonstigen Wettbewerben ausschließen.
"...daran kann ich mich im Moment nicht erinnern."
Benutzeravatar
AbwehrstelleSüdOst
 
Beiträge: 901
Registriert: 11.05.2020, 10:23

Super Leaque

Beitragvon thornay » 19.04.2021, 18:45

Schöner Nebeneffekt für die UEFA: In diesem Licht wirkt die verabschiedete Reform der Champions League gar nicht mehr so schlimm. Es regt sich jedenfalls gerade kaum einer darüber auf, dass der Wettbewerb von 125 auf 225 (!) Spiele in der Vorrunde aufgebläht wird und ein nicht näher festgelegtes Koeffizientensystem die Vergabe von Wild Cards ermöglicht. Fast so wie bei Gesetzesänderungen während einer Weltmeisterschaft...
Benutzeravatar
thornay
 
Beiträge: 1876
Registriert: 27.07.2003, 20:17
Wohnort: München

Super Leaque

Beitragvon Vilmar Santos » 19.04.2021, 19:33

thornay hat geschrieben:Schöner Nebeneffekt für die UEFA: In diesem Licht wirkt die verabschiedete Reform der Champions League gar nicht mehr so schlimm. Es regt sich jedenfalls gerade kaum einer darüber auf, dass der Wettbewerb von 125 auf 225 (!) Spiele in der Vorrunde aufgebläht wird und ein nicht näher festgelegtes Koeffizientensystem die Vergabe von Wild Cards ermöglicht. Fast so wie bei Gesetzesänderungen während einer Weltmeisterschaft...


Die Nummer wird sicher auch als Druckmittel auf die UEFA benutzt, im Zweifel noch mehr zu fordern.

Die prüfen sogar schon rechtliche Schritte, sollten die nationalen Ligen oder die UEFA sie aus den Wettbewerben ausschließen.

Ich kann mich nur wiederholen: raus mit denen und Tschüss... Ist wohl die einzige Möglichkeit, dass wir unseren alten Fußball wieder bekommen. Allerdings dann wohl auch nicht mehr international wettbewerbsfähig. Muss man wollen und wissen.
Viiiilmaaaaaar!
-------------------------------------------------------
Einmal Waldhof, immer Waldhof!
------------------------------------------------------
Benutzeravatar
Vilmar Santos
Moderator
 
Beiträge: 6354
Registriert: 14.10.2003, 22:02
Beim SVW seit: 1982

Super Leaque

Beitragvon Mic Oelkuch » 19.04.2021, 19:59

dinamo79 hat geschrieben:
Mic Oelkuch hat geschrieben:Vielleicht habe ich es nicht verstanden, aber die Super League ersetzt doch dann die Champions League, oder?

Im Ergebnis ändert sich doch dadurch nicht viel. Die großen Klubs spielen am Wochenende in ihren Ligen und unter der Woche anstatt in der Champions League in der Super League.
Eigentlich ist das doch nur ein Konkurrenzprodukt zur Champions League. Und wenn man ehrlich ist, sind da unter der letzten 16 auch oft die gleichen Mannschaften.

Aber angesichts der Aufregung habe ich wahrscheinlich wirklich was nicht verstanden.


Nein, denke nicht, habe es bisher als paralleles Konkurrenzprodukt zur weiterhin von der UEFA betriebenen Champions League verstanden.

Aber der Unmut der UEFA ist auch nachvollziehbar, da sie dann ja ihre attraktivsten Zugpferde verlieren würden und welche Masse würde dann noch CL schauen, wenn es parallel die Super League gibt.

Auf der anderen Seite wäre - aus meiner subjektiven kroatischen dinamo-Brille - es mir lieber, wenn es wieder einen wirklichen Cup der Landesmeister gäbe, auf der anderen Seite eben für den Massenmarkt eher unattraktiv, folglich weniger TV- und Sponsoreneinnahmen und letztlich dann auch für den "gemeinnützigen" Verein UEFA wahrscheinlich zu unattraktiv.

Wenn es wirklich "eskaliert" und letztendlich zu einer Erdung und Rückbesinnung führen würde, wäre das toll. Aber ich bezweifle es und letztlich werden die sich irgendwie einigen, so dass die grossen dann doch noch mehr von den Geldern einsacken und alle Topklubs und Verbandsfunktionäre zufrieden sind ... leider.
Aber dafür steckt für alle Seiten einfach zu viel Geld in dem ganzen Business.


Danke für die Erklärung. Aber selbst dann verstehe ich das große Elend nicht. Super League ist dann das, was jetzt Champions League ist, Champions League was Europa League ist und Europa League ist der UI-Cup. Was sich ändert, ist doch einzig die Wahrscheinlichkeit, dass Dinamo Zagreb auch mal gegen die Top 15 Clubs spielen darf, wenn sie sich nicht durch einen wunderlichen Zufall als +5 qualifizieren. Da ich nun nicht mit Dinamo Zagreb oder einem ähnlichen Verein sympathisiere gucke ich mir auch jetzt diese Spiele kaum an. Die Wahrscheinlichkeit, dass ein Verein a la Dinamo Zagreb gegen einen der Top 15 gewinnt, ist schon jetzt gering und wenn passiert es in der Gruppenphase und nivelliert sich dann. Für mich eleminiert die Super League daher den langweiligen Teil der CL, in dem größtenteils klar ist, wer gewinnt. In der Superleague hättest Du dann tendenziell 38 Saisonspiele, die spannend sein können.

Ich fände es aber auch wie früher besser. Cup der Landesmeister, Pokalsieger und Uefa. Und Bröndby gewinnt gegen die Bayern. Aber in dem momentanen ohnehin schon unseligen Konstrukt macht es für mich keinen Unterschied.
Benutzeravatar
Mic Oelkuch
 
Beiträge: 955
Registriert: 14.09.2007, 21:56
Wohnort: Ohne festen Wohnsitz

Super Leaque

Beitragvon hallogenscher » 19.04.2021, 20:43

Vilmar Santos hat geschrieben:
Strahleburger hat geschrieben:Schade dass Bayern München nicht mitmacht und aus der Bundesliga rausfliegt.


MetalWaldhof hat geschrieben:Ist doch wunderbar. Alles weg, dann bekommen wir vielleicht wieder eine sehenswerte Bundesliga.


So sehe ich das auch. Sollten die Clubs sich da durchsetzen, werden die Bayern ganz flugs mit einsteigen. Denen ist doch das Hemd nächer als die Hose ... Und dann hechelt der BVB noch hinterher und in der Bundesliga kann man sich dann wieder einen halbswegs realistischen Wettkampf anschauen - vielleicht ...

Ich wäre sowieso schon seit Jahren dafür, dass man den Bayern einfach die Salatschüssel schenkt, damit sie sich darauf einen runterholen können und dann ab sofort eine neue Trophäe für den Vize auslobt ...

zu fettdruck:
aktuell hat man sich anders geäußert. zumindest watzke.

ich denke auch, diese ganzen mit geld zugeschissenen vereíne sollen das gerne machen. ich bekomme davon dann gar nichts mehr mit - egal. und ich könnte mir vorstellen, dass es einige andere fußball-fans gibt, denen es ebenso geht und auf diese vereine scheissen.
möglicherweise denken diese vereine aber global und sehen in asien und sonstwo märkte, die sie bedienen wollen.

es wird jedenfalls immer ekliger.
superleague! wie peinlich.
man kann nur hoffen, dass sie es wirklich überdrehen und dass sich viele leute angewidert abwenden. kann aber sein, dass es zuviele unkritische fans gibt bzw. leute, die das geil finden, wenn ihr team immer in der superleague mitspielt...
Benutzeravatar
hallogenscher
 
Beiträge: 4326
Registriert: 03.10.2008, 08:59

Super Leaque

Beitragvon Volkstribun » 19.04.2021, 22:24

Ich befürchte nur, dass gerade die Bayern so lange rumlawieren, bis sie in der Super-Duper-Liga mit einem Kader Nr. 1 und gleichzeitig in der Bundesliga mit einem völlig anderen Kader antreten dürfen, um jeden Markt bis ins letzte Eck abzugrasen. Hat man ja letztes Jahr gesehen, dass es auch noch die Drittligameisterschaft sein musste.

Falls aber Bayern und Dortmund nicht mehr in der Bundesliga antreten dürften, hätte das Charme. Diese Super-Liga könnte dann in Asien und Arabien alle Spiele austragen, die dann zu unmöglichen Zeiten stattfinden, um dem europäischen Fernsehpublikum zu bester Fernsehzeit Spiele in Dauerschleife anzubieten. Natürlich für ein neues Super-Premium-Abo. Die Kader wohnen dann in Dubai in Luxushotels völlig abgeschottet vom Rest des Planeten, eine neue Palme mit Luxusvillen muss her! Nationalspieler müssen die Stars dann nicht mehr sein, das lohnt sich nicht und passt auch nicht mehr in den Spielkalender. Zumal dann einfach auch die Verletzungsgefahr gegen niederklassige Gegner zu groß wäre und das Geldverdienen behindern würde (siehe vor einigen Jahren die Fragen von Thomas Müller, warum man denn in San Marino zur Qualifikation überhaupt noch antreten müsse). Gezüchtete Spieler in einer Blase, lasst die Spiele beginnen, schöne neue Zeit!
o tempora, o mores!

Schork raus!
Benutzeravatar
Volkstribun
 
Beiträge: 6056
Registriert: 15.08.2003, 08:53
Wohnort: Lampertheim

Super Leaque

Beitragvon Backes » 20.04.2021, 08:24

https://twitter.com/theMadridZone/status/1384126882510037002

Anscheinend sind alle Verträge schon unterschrieben und die Super Leaque kommt definitiv. Dann bin ich mal gespannt, ob die Uefa die Eier hat, Real, City und Chelsea sofort aus der CL auszuschließen und PSG zum CL-Sieger zu ernennen 8) .
Mein persönliches Highlight:
SV Waldhof Mannheim - 1. FC Kaiserslautern 4:3, Mittwoch, 15. April 1987, 20:00 Uhr, Südweststadion, 32000 Zuschauer, Ludwigshafen
1:0 Fritz Walter 3. Minute
1:1 Frank Hartmann 29. Minute
2:1 Fritz Walter (Elfmeter) 31. Minute
2:2 Harald Kohr 39. Minute
2:3 Frank Hartmann 61. Minute
3:3 Fritz Walter 83. Minute
4:3 Fritz Walter (Elfmeter) 89. Minute
Benutzeravatar
Backes
 
Beiträge: 14257
Registriert: 18.03.2004, 15:10
Wohnort: Pfalz

Super Leaque

Beitragvon dinamo79 » 20.04.2021, 08:33

Mic Oelkuch hat geschrieben:
dinamo79 hat geschrieben:
Mic Oelkuch hat geschrieben:Vielleicht habe ich es nicht verstanden, aber die Super League ersetzt doch dann die Champions League, oder?

Im Ergebnis ändert sich doch dadurch nicht viel. Die großen Klubs spielen am Wochenende in ihren Ligen und unter der Woche anstatt in der Champions League in der Super League.
Eigentlich ist das doch nur ein Konkurrenzprodukt zur Champions League. Und wenn man ehrlich ist, sind da unter der letzten 16 auch oft die gleichen Mannschaften.

Aber angesichts der Aufregung habe ich wahrscheinlich wirklich was nicht verstanden.


Nein, denke nicht, habe es bisher als paralleles Konkurrenzprodukt zur weiterhin von der UEFA betriebenen Champions League verstanden.

Aber der Unmut der UEFA ist auch nachvollziehbar, da sie dann ja ihre attraktivsten Zugpferde verlieren würden und welche Masse würde dann noch CL schauen, wenn es parallel die Super League gibt.

Auf der anderen Seite wäre - aus meiner subjektiven kroatischen dinamo-Brille - es mir lieber, wenn es wieder einen wirklichen Cup der Landesmeister gäbe, auf der anderen Seite eben für den Massenmarkt eher unattraktiv, folglich weniger TV- und Sponsoreneinnahmen und letztlich dann auch für den "gemeinnützigen" Verein UEFA wahrscheinlich zu unattraktiv.

Wenn es wirklich "eskaliert" und letztendlich zu einer Erdung und Rückbesinnung führen würde, wäre das toll. Aber ich bezweifle es und letztlich werden die sich irgendwie einigen, so dass die grossen dann doch noch mehr von den Geldern einsacken und alle Topklubs und Verbandsfunktionäre zufrieden sind ... leider.
Aber dafür steckt für alle Seiten einfach zu viel Geld in dem ganzen Business.


Danke für die Erklärung. Aber selbst dann verstehe ich das große Elend nicht. Super League ist dann das, was jetzt Champions League ist, Champions League was Europa League ist und Europa League ist der UI-Cup. Was sich ändert, ist doch einzig die Wahrscheinlichkeit, dass Dinamo Zagreb auch mal gegen die Top 15 Clubs spielen darf, wenn sie sich nicht durch einen wunderlichen Zufall als +5 qualifizieren. Da ich nun nicht mit Dinamo Zagreb oder einem ähnlichen Verein sympathisiere gucke ich mir auch jetzt diese Spiele kaum an. Die Wahrscheinlichkeit, dass ein Verein a la Dinamo Zagreb gegen einen der Top 15 gewinnt, ist schon jetzt gering und wenn passiert es in der Gruppenphase und nivelliert sich dann. Für mich eleminiert die Super League daher den langweiligen Teil der CL, in dem größtenteils klar ist, wer gewinnt. In der Superleague hättest Du dann tendenziell 38 Saisonspiele, die spannend sein können.

Ich fände es aber auch wie früher besser. Cup der Landesmeister, Pokalsieger und Uefa. Und Bröndby gewinnt gegen die Bayern. Aber in dem momentanen ohnehin schon unseligen Konstrukt macht es für mich keinen Unterschied.


Darum schrieb ich ja, dass ich da persönlich noch eine andere Motivation habe, dir allerdings auch beipflichte, dass Underdogs mal einen Achtungserfolg in der Gruppenphase erringen können, in aller Regel in der K.O.-Phase dann aber stets den Kürzeren ziehen (freudige Ausnahme in der Europa League war der Erfolg von dinamo gegen Tottenham :mrgreen: ).

Und für die Super League besteht - zumindest aus meiner subjektiven Sicht - das Risiko einer inflationären Abnutzung. Ich habe vor Corona durchaus auch gerne mal die Topspiele/Kracher angeschaut. Wenn man dies künftig aber nahezu jede Woche hätte, geht für mich der Reiz verloren.
Aber betrachtet man den Weltmarkt - nicht, dass ich mich damit intensiv beschäftigt hätte, aber vieles spricht dafür - dann gibt es wohl durchaus weltweit ein grosses Interesse an diesen Topspielen. Was wir als eingefleischte und lebenslange Waldhöfer nicht zwingend nachvollziehen können (und müssen) ist, dass es viele Anhänger der Topklubs gibt, die mit diesen Vereinen nicht wirklich verwurzelt sind, aber Fans (=Konsumenten) derer sind. Das zeigt sich in Asien, Afrika und auch in anderen Ländern Europas, deren Ligen auf unserem RL-Niveau anzusiedeln sind. Die haben halt, lapidar formuliert, in ihrem Land keine wirklichen Magneten, so dass sie sich alternativ die Topklubs aussuchen.

Ähnlich - und die Fans mögen mir den Vergleich nachsehen - ist es für mich mit der NFL. Da hat sich jeder dieser Fans irgendwann mal für einen der Vereine (Franchise) entschieden und ist nun Anhänger dieser Klubs.


P.S. Pflichte dir bei, dass sich für die Zuschauer wenig ändert bis auf die Eliminierung der "langweiligen" Vorrunden-Spiele, das ist aus Sicht der Masse definitiv so. Was sich allerdings für die UEFA wesentlich ändert - nicht, dass ich für diesen korrupten Verein irgendwas übrig hätte - ist, dass sie an der Vermarktung dieser Super League aussen vor sind und ihnen dementsprechend die grossen Geldtöpfe entgehen. Das ist doch der einzig wirkliche Grund, weshalb die UEFA so rigoros reagiert, denn um den sportlichen fairen Wettbewerb geht es ihnen mitnichten, die neue CL-Reform ist im Grunde ja schon ein weites Entgegenkommen gegenüber den Topklubs und für Fussball-Fans abzulehnen.
…doch wenn der Schuss sitzt, ist die Welt wieder ok!!
Benutzeravatar
dinamo79
 
Beiträge: 3578
Registriert: 16.05.2018, 08:26

VorherigeNächste

Zurück zu Fußball International



  • Anzeige




Fatal error: Access to undeclared static property: phpbb_mobile::$always_show_link in /www/htdocs/w010ba6b/waldhof-forum.de/html/includes/mobile.php on line 534