- Anzeige zugunsten des Waldhof-Forum -

Fußball international

Alles rund um den weltweiten Fußball.

Re: Fußball international

Beitragvon Mannheimboy » 10.01.2019, 12:39

Pyroaktionen & Feuerwerk zu 120 Jahren Rapid Wien


Der am 08. Januar 1899 gegründete SK Rapid Wien wurde gestern 120 Jahre alt. Zu diesem Anlass wurde gestern ein Geburtstagsabend im Weststadion organisiert. Im Block West gab es anlässlich der Geburtstagsfeierlichkeiten zwei Pyroaktionen zu bestaunen. Später wurde zudem noch ein Feuerwerk entzündet.


Grüner SCR-Schriftzug im Block West.
Bild: brucki.blogspot.com

1.000 Rapid Wien-Fans wurden zu der gestrigen Abendveranstaltung in die VIP-Räume des Weststadions eingeladen, um das Vereinsjubiläum zu feiern. Im Block West wurde gestern zunächst ein „SCR“-Schriftzug aus Bengalischen Fackeln dargestellt.

Bengalische Fackeln zu 120 Jahren Rapid Wien.<br />Bild: brucki.blogspot.com
Bengalische Fackeln zu 120 Jahren Rapid Wien.
Bild: brucki.blogspot.com

Am Ende der Veranstaltung wurden an gleicher Stelle rote Bengalische Fackeln entzündet, die die Zahl 120 ergaben. Dazu wurde die „Rapid bin ich und sag es stolz“-Hymne gesungen. Anschließend erhellte noch ein Feuerwerk den Himmel über dem Weststadion und der Geburtstagsabend zu 120 Jahren Rapid Wien ging zu Ende. (Faszination Fankurve, 09.01.2019)

Mit Bildergalerie


Quelle: https://www.faszination-fankurve.de/ind ... s_id=19641
3.Liga ------ Waldhof ist dabei
Benutzeravatar
Mannheimboy
Moderator
 
Beiträge: 3444
Registriert: 05.05.2004, 15:49
Wohnort: Uff de OST
Mitgliedsnummer: 102825
Beim SVW seit: 1994

Anzeige:

Re: Fußball international

Beitragvon herk » 10.01.2019, 13:19

Wir haben ja bald auch etwas zu feiern....25 Jahre CBS
Benutzeravatar
herk
 
Beiträge: 917
Registriert: 14.09.2003, 12:33

Re: Fußball international

Beitragvon mischamei » 13.01.2019, 17:00

herk hat geschrieben:Wir haben ja bald auch etwas zu feiern....25 Jahre CBS


klar und wir können es ja ungeniert krachen lassen..... kann ja nix passieren :shock: :shock:
Carl-Benz-Stadion
Home of SV Waldhof Mannheim
In Mannheim gibts nur ein Verein ...

Wenn man gelb hat und so reingeht, kann man nur wichtige Termine haben
Benutzeravatar
mischamei
 
Beiträge: 10423
Registriert: 30.07.2003, 12:50
Wohnort: in monnem, um monnem, um monnem rum
Mitgliedsnummer: 100523
Beim SVW seit: 1979

Re: Fußball international

Beitragvon blauschwarz17 » 13.01.2019, 17:01

mischamei hat geschrieben:
herk hat geschrieben:Wir haben ja bald auch etwas zu feiern....25 Jahre CBS


klar und wir können es ja ungeniert krachen lassen..... kann ja nix passieren :shock: :shock:
...und 20 Jahre UM

Gesendet von meinem SM-G389F mit Tapatalk
Einmal Waldhof immer Waldhof, einmal Lautrer immer Inzucht!

Die werden mit dem Bus geholt: klick hier!
Benutzeravatar
blauschwarz17
 
Beiträge: 9597
Registriert: 19.06.2011, 21:28
Mitgliedsnummer: 0

Re: Fußball international

Beitragvon Mannheimboy » 17.03.2019, 13:15

Ich weiß es ist von der Blöd, trotzdem setzte ich es hier rein.


PYRO-WAHNSINN IN DER SCHWEIZ
Grasshoppers-Fans provozieren Spielabbruch
Unschöne Szenen in Sion: Feuerwehrmänner versuchen die Flammen auf dem Rasen zu löschen. Aus dem Gästeblock flogen zahlreiche Pyros auf den Rasen

Foto: picture alliance/KEYSTONE


veröffentlicht am
17.03.2019 - 10:02 Uhr
Pyro-Skandal in der Schweiz!

Die Partie in der Super League zwischen dem FC Sion und Schlusslicht Grasshoppers Zürich ist beim Stand von 2:0 für Sion in der 55. Minute abgebrochen worden. Der Grund: Aus dem Gästeblock flogen immer wieder Feuerwerkskörper auf den Rasen – auch in Richtung der Spieler!

Schon während der Partie zündelten die Zürich-Fans im Gästeblock

Nach einer halben Stunde musste Schiedsrichter Lionel Tschudi das Spiel unterbrechen, weil erstmals Pyros auf dem Spielfeld landeten. Nach zwei weiteren Unterbrechungen, schickte er die Mannschaften zu Beginn der zweiten Halbzeit endgültig in die Kabinen. „Die Sicherheit der Spieler war nicht mehr gewährleistet", erklärte der Unparteiische im Anschluss bei „Teleclub“.

Unfassbarer Pyro-Wahnsinn!

Minutenlang hatten Spieler, Trainer und Betreuer alles versucht, um die Chaoten doch noch zu beruhigen und den Spielabbruch zu verhindern – vergebens.

Grasshoppers-Keeper Heinz Lindner verlässt das Spielfeld, nachdem erneut ein Feuerwerkskörper auf dem Spielfeld landete
Foto: picture alliance/KEYSTONE
Bitter für den Zürich-Klub: Zum sportlichen Misserfolg (seit neun Ligaspielen sieglos) kommt nun aller Voraussicht nach auch noch eine saftige Geldstrafe.

Wie das Skandal-Spiel gewertet wird, ist noch unklar.

Quelle: https://www.bild.de/sport/fussball/fuss ... .bild.html
3.Liga ------ Waldhof ist dabei
Benutzeravatar
Mannheimboy
Moderator
 
Beiträge: 3444
Registriert: 05.05.2004, 15:49
Wohnort: Uff de OST
Mitgliedsnummer: 102825
Beim SVW seit: 1994

Re: Fußball international

Beitragvon pfostenkicker » 17.03.2019, 13:57

Mannheimboy hat geschrieben:Ich weiß es ist von der Blöd, trotzdem setzte ich es hier rein.


PYRO-WAHNSINN IN DER SCHWEIZ
Grasshoppers-Fans provozieren Spielabbruch
Unschöne Szenen in Sion: Feuerwehrmänner versuchen die Flammen auf dem Rasen zu löschen. Aus dem Gästeblock flogen zahlreiche Pyros auf den Rasen

Foto: picture alliance/KEYSTONE


veröffentlicht am
17.03.2019 - 10:02 Uhr
Pyro-Skandal in der Schweiz!

Die Partie in der Super League zwischen dem FC Sion und Schlusslicht Grasshoppers Zürich ist beim Stand von 2:0 für Sion in der 55. Minute abgebrochen worden. Der Grund: Aus dem Gästeblock flogen immer wieder Feuerwerkskörper auf den Rasen – auch in Richtung der Spieler!

Schon während der Partie zündelten die Zürich-Fans im Gästeblock

Nach einer halben Stunde musste Schiedsrichter Lionel Tschudi das Spiel unterbrechen, weil erstmals Pyros auf dem Spielfeld landeten. Nach zwei weiteren Unterbrechungen, schickte er die Mannschaften zu Beginn der zweiten Halbzeit endgültig in die Kabinen. „Die Sicherheit der Spieler war nicht mehr gewährleistet", erklärte der Unparteiische im Anschluss bei „Teleclub“.

Unfassbarer Pyro-Wahnsinn!

Minutenlang hatten Spieler, Trainer und Betreuer alles versucht, um die Chaoten doch noch zu beruhigen und den Spielabbruch zu verhindern – vergebens.

Grasshoppers-Keeper Heinz Lindner verlässt das Spielfeld, nachdem erneut ein Feuerwerkskörper auf dem Spielfeld landete
Foto: picture alliance/KEYSTONE
Bitter für den Zürich-Klub: Zum sportlichen Misserfolg (seit neun Ligaspielen sieglos) kommt nun aller Voraussicht nach auch noch eine saftige Geldstrafe.

Wie das Skandal-Spiel gewertet wird, ist noch unklar.

Quelle: https://www.bild.de/sport/fussball/fuss ... .bild.html
Eine nie dagewesene Eskalation der Gewalt, das grenzt schon an Terrorismus!

Gesendet von meinem SM-A530F mit Tapatalk
Es wird Z3it!
Benutzeravatar
pfostenkicker
 
Beiträge: 3377
Registriert: 27.07.2006, 22:53
Wohnort: Viernheim

Re: Fußball international

Beitragvon Mannheimboy » 17.03.2019, 14:10

pfostenkicker hat geschrieben:
Mannheimboy hat geschrieben:Ich weiß es ist von der Blöd, trotzdem setzte ich es hier rein.


PYRO-WAHNSINN IN DER SCHWEIZ
Grasshoppers-Fans provozieren Spielabbruch
Unschöne Szenen in Sion: Feuerwehrmänner versuchen die Flammen auf dem Rasen zu löschen. Aus dem Gästeblock flogen zahlreiche Pyros auf den Rasen

Foto: picture alliance/KEYSTONE


veröffentlicht am
17.03.2019 - 10:02 Uhr
Pyro-Skandal in der Schweiz!

Die Partie in der Super League zwischen dem FC Sion und Schlusslicht Grasshoppers Zürich ist beim Stand von 2:0 für Sion in der 55. Minute abgebrochen worden. Der Grund: Aus dem Gästeblock flogen immer wieder Feuerwerkskörper auf den Rasen – auch in Richtung der Spieler!

Schon während der Partie zündelten die Zürich-Fans im Gästeblock

Nach einer halben Stunde musste Schiedsrichter Lionel Tschudi das Spiel unterbrechen, weil erstmals Pyros auf dem Spielfeld landeten. Nach zwei weiteren Unterbrechungen, schickte er die Mannschaften zu Beginn der zweiten Halbzeit endgültig in die Kabinen. „Die Sicherheit der Spieler war nicht mehr gewährleistet", erklärte der Unparteiische im Anschluss bei „Teleclub“.

Unfassbarer Pyro-Wahnsinn!

Minutenlang hatten Spieler, Trainer und Betreuer alles versucht, um die Chaoten doch noch zu beruhigen und den Spielabbruch zu verhindern – vergebens.

Grasshoppers-Keeper Heinz Lindner verlässt das Spielfeld, nachdem erneut ein Feuerwerkskörper auf dem Spielfeld landete
Foto: picture alliance/KEYSTONE
Bitter für den Zürich-Klub: Zum sportlichen Misserfolg (seit neun Ligaspielen sieglos) kommt nun aller Voraussicht nach auch noch eine saftige Geldstrafe.

Wie das Skandal-Spiel gewertet wird, ist noch unklar.

Quelle: https://www.bild.de/sport/fussball/fuss ... .bild.html
Eine nie dagewesene Eskalation der Gewalt, das grenzt schon an Terrorismus!

Gesendet von meinem SM-A530F mit Tapatalk


Wird zur Mode von Verantwortlichen, vielleicht wird beim Skispringen wenn mal wieder Pyro gezündet wird auch abgebrochen.
3.Liga ------ Waldhof ist dabei
Benutzeravatar
Mannheimboy
Moderator
 
Beiträge: 3444
Registriert: 05.05.2004, 15:49
Wohnort: Uff de OST
Mitgliedsnummer: 102825
Beim SVW seit: 1994

Re: Fußball international

Beitragvon 1983FAN » 17.03.2019, 16:00

Schade daß wir da keine Reaktion vom DFB bekommen.

Somit sind wir immernoch allein mit dem Spielabbruch

Gesendet mit Tapatalk
Benutzeravatar
1983FAN
 
Beiträge: 2315
Registriert: 21.04.2016, 08:31
Mitgliedsnummer: 0

Re: Fußball international

Beitragvon Tom » 27.03.2019, 00:07

Da fährt man nichtsahnend nach Basel, um sich Schweiz-Dänemark anzuschauen und wird Zeuge eines unfassbaren Fussballspiels.

Die Schweiz führt bis zur 84. Minute mit 3:0 - Endstand 3:3 :shock:
Waldhof Mannheim - Alles andere ist nur Fußball
Benutzeravatar
Tom
 
Beiträge: 9180
Registriert: 27.07.2003, 17:04
Wohnort: Natural Born Mannemer-zur Zeit in Hamburg
Mitgliedsnummer: 0

Re: Fußball international

Beitragvon Mannheimboy » 12.04.2019, 23:34

Pyro-Wahnsinn in Belgien! Ultra-Idioten sorgen
für Spielabbruch
Das Stadion ist nur noch zu erahnen: Anderlecht-Ultras brannten beim Spiel in Lüttich Pyros ab

veröffentlicht am
12.04.2019 - 23:25 Uhr

Spielabbruch im Spitzenspiel der belgischen Liga!

Pyro-Idioten vom RSC Anderlecht haben nach nur einer halben Stunde den Abbruch des Spiels bei Standard Lüttich am vierten Spieltag der Meisterrunde provoziert.
Ultras warfen Feuerwerkskörper auf das Spielfeld


Die Fans waren offenbar gefrustet: Anderlecht lag zu diesem Zeitpunkt mit zwei Toren hinten. Zwei Minuten nach dem Treffer zum 2:0 müssen die Spieler wegen der vielen Feuerwerkskörper auch auf dem Spielfeld in die Kabine zurück.

Anderlecht-Fans brannten massiv Pyrotechnik ab

Schon in der Anfangsphase des Spiels hatten die Fans gezündelt. Das Spiel wurde mehrfach unterbrochen, schließlich abgebrochen.
Auch Interessant

Der Verein auf Twitter: „Die Geschäftsführung von RSC Anderlecht verurteilt das Verhalten an diesem Abend ausdrücklich. Es ist absolut untragbar im Fußball.“

De directie van RSC Anderlecht keurt het gedrag van vanavond ten strengste af. Dit is absoluut ontolereerbaar voor het voetbal.

La direction du RSC Anderlecht condamne fermement le comportement de ce soir. C'est absolument intolérable pour le football. #RSCA
— RSC Anderlecht (@rscanderlecht) April 12, 2019

Standard Lüttich war zuvor durch Rasvan Marin (23.) und Paul José Mpoku (30./Elfmeter) in Führung gegangen, Innenverteidiger Kara Mbodji musste mit Gelb-Rot vom Platz. Anderlecht hat die letzten drei Spiele der Meisterrunde verloren. Am grünen Tisch dürfte nun die nächste Niederlage folgen...

Quelle: https://www.bild.de/sport/fussball/fuss ... .bild.html
3.Liga ------ Waldhof ist dabei
Benutzeravatar
Mannheimboy
Moderator
 
Beiträge: 3444
Registriert: 05.05.2004, 15:49
Wohnort: Uff de OST
Mitgliedsnummer: 102825
Beim SVW seit: 1994

VorherigeNächste

Zurück zu Fußball International



Anzeige: