31 | BV Borussia Dortmund II vs. SV Waldhof Mannheim | 30.03.2024 14.00 Uhr

16. Platz | 33 Spiele | 10 Siege - 8 Unentschieden - 15 Niederlagen | 45:52 Tore | 38 Punkte

31 | BV Borussia Dortmund II vs. SV Waldhof Mannheim | 30.03.2024 14.00 Uhr

Beitragvon Don Fredo » 03.04.2024, 18:52

Worschtler hat geschrieben:Freut mich ebenfalls für Rieckmann. Hier war ja oft genug von seinen Defiziten die Rede. Dass er auch seine Stärken hat und dass zu diesen Stärken beispielsweise auch eine tadellose Arbeitseinstellung gehört, wurde häufig unterschlagen. Dass er es sich in den Augen seiner Teamkollegen verdient hatte mal im Zentrum der Aufmerksamkeit zu stehen, war sehr schön und auch sehr klar zu erkennen - zeigt aber auch, dass diese Art Befreiungsschlag nicht nur fürs Team sondern speziell auch für den Spieler selbst sehr, sehr wichtig und nötig war.
Grundsätzlich mussten wir den Dreier dort natürlich holen. Eine Zweitvertretung ohne Abstiegssorgen und ohne weitere Ambitionen ist in unserer Situation ein Gegner, den man bezwingen muss. Aber auch dazu muss man es erstmal schaffen, diesem Team die Leichtigkeit und die Stärken zu nehmen und das Spiel auf einen Level zu bringen, wo technische Fähigkeiten keine große Rolle mehr spielen. Das haben wir ganz hervorragend geschafft. Techniker hatten letzten Samstag auf dem Rasenrechteck nichts verloren, was bedauerlicherweise auch für Kobylanski und Arase galt. Vor allem Arase war viel zu zögerlich und ängstlich, wobei es auch extrem schwer ist, von außen in ein Spiel reinzukommen, wo jeder andere schon 180 Blutdruck hat. Da geht einem schon mal durch den Kopf "Himmel, wo bin ich hier gelandet?"
Paar Beiträge weiter oben hat jemand geschrieben, wie klasse es war, dass wir nach dem Führungstreffer weiter nach vorne gespielt und weiter gepresst haben. Das war für mich auch eine dicke Überraschung. Aber eine noch dickere war, dass wir nach dem Gegentreffer praktisch völlig unbeeindruckt direkt wieder angreifen. Dass das dann wirklich noch geklappt hat mit dem Dreier, war fast schon unwirklich - aber extrem wichtig. Ein Unentschieden hätte sich in dem Moment einfach wie eine Niederlage angefühlt, bissel so, als hätte der Stein vor der Grabeshöhle zwar gewackelt, aber sich halt leider doch nicht von der Stelle bewegt. Jetzt ist der Brocken den Berg runtergepoltert und wir sehen auch mal die Sonne wieder. Aber damit hat die Auferstehung erst begonnen.



Auferstanden von den Toden

D as
H eisst
L eben.

Guter Text
Bis demnächst
Moin Froind
Wir kommen um zu Bleiben
Benutzeravatar
Don Fredo
 
Beiträge: 442
Registriert: 27.12.2008, 23:26



ANZEIGE

31 | BV Borussia Dortmund II vs. SV Waldhof Mannheim | 30.03.2024 14.00 Uhr

Beitragvon Worschtler » 03.04.2024, 21:03

@DonFredo: mit dem Marco Antwerpen warm zu werden, ist für mich ein hartes Stück Arbeit. Wenn ich dann hier noch lese, man hätte ihn früher holen sollen, fährt sofort mein Hirn runter, dann ist meine Forumslaune weg.
Natürlich: wenn man den Rehm entlässt, dann eher als er noch verloren hat als dann, wo er zu gewinnen anfängt. Ich bin allerdings immer noch der Ansicht, mit Rehm hätten wir inzwischen schon ein paar Punkte mehr. Zu Rundenbeginn hat er sicherlich den einen oder anderen Fehler gemacht, aber mit der Zeit hat er sich doch deutlich entwickelt, und Spieler wie Boyd, Klünter, Goden, Hanin oder Kobylanski (in der Reihenfolge ihrer Wichtigkeit für unsere bisherigen Erfolge) hätten auch Rehm extrem geholfen, bessere Ergebnisse einzufahren.
Aber ich schweige still und dulde. :lol:
Immerhin scheint ja der Co-Trainer nach meinem Geschmack zu sein. Und eins muss ich MA auch lassen: den Rieckmann gegen Bielefeld nach zwanzig Minuten vom Feld zu nehmen, war vielleicht genau der Kick, den er gebraucht hat, um diesmal zum Matchwinner zu werden. Ist natürlich alles Spekulatius, aber es könnte schon Zusammenhänge geben.
Her, isch krigg die Dier net zu!
Benutzeravatar
Worschtler
 
Beiträge: 3875
Registriert: 27.10.2015, 06:37

31 | BV Borussia Dortmund II vs. SV Waldhof Mannheim | 30.03.2024 14.00 Uhr

Beitragvon cahe » 03.04.2024, 21:31

Worschtler hat geschrieben:@DonFredo: mit dem Marco Antwerpen warm zu werden, ist für mich ein hartes Stück Arbeit. Wenn ich dann hier noch lese, man hätte ihn früher holen sollen, fährt sofort mein Hirn runter, dann ist meine Forumslaune weg.
Natürlich: wenn man den Rehm entlässt, dann eher als er noch verloren hat als dann, wo er zu gewinnen anfängt. Ich bin allerdings immer noch der Ansicht, mit Rehm hätten wir inzwischen schon ein paar Punkte mehr. Zu Rundenbeginn hat er sicherlich den einen oder anderen Fehler gemacht, aber mit der Zeit hat er sich doch deutlich entwickelt, und Spieler wie Boyd, Klünter, Goden, Hanin oder Kobylanski (in der Reihenfolge ihrer Wichtigkeit für unsere bisherigen Erfolge) hätten auch Rehm extrem geholfen, bessere Ergebnisse einzufahren.
Aber ich schweige still und dulde. :lol:
Immerhin scheint ja der Co-Trainer nach meinem Geschmack zu sein. Und eins muss ich MA auch lassen: den Rieckmann gegen Bielefeld nach zwanzig Minuten vom Feld zu nehmen, war vielleicht genau der Kick, den er gebraucht hat, um diesmal zum Matchwinner zu werden. Ist natürlich alles Spekulatius, aber es könnte schon Zusammenhänge geben.


Wegen dem einem Spiel gegen Halle dieser glaube? Davor haben wir ja auch mit Rehm verloren. Meine Meinung ist eh nach wie vor das die Mannschaft gegen Halle frei auf spielte weil sie schon wussten das Rehm nach dem Spiel Geschichte ist.

Ich behaupte mit Rehm wären wir schon hoffnungslos abgeschlagen und hätten gar nix mehr zu hoffen
Benutzeravatar
cahe
Administrator
 
Beiträge: 13828
Registriert: 19.09.2007, 09:25
Wohnort: Rheinhessen

31 | BV Borussia Dortmund II vs. SV Waldhof Mannheim | 30.03.2024 14.00 Uhr

Beitragvon cfinest1985 » 03.04.2024, 21:36

Worschtel wäre mit Rehm auch in die Regio gegangen - der Satz ist so gefallen.
Ist schon Wahnsinn was 4 magere Jahre bei uns 97-01 nur wegen dem einen Aufstieg, zu dem anderen weitaus mehr beigetragen haben, in manchen ausgelöst haben.
Als ob er Sam selbst wäre
Benutzeravatar
cfinest1985
 
Beiträge: 6324
Registriert: 17.12.2021, 13:28

31 | BV Borussia Dortmund II vs. SV Waldhof Mannheim | 30.03.2024 14.00 Uhr

Beitragvon abfahrer » 03.04.2024, 21:58

Brutal was Du hier mit vollem Ernst nach den ganzen Ereignissen vom Stapel läßt und dem Totengräber gewissermaßen die Absolution erteilst :shock:
Benutzeravatar
abfahrer
 
Beiträge: 855
Registriert: 10.09.2008, 11:04
Wohnort: Ludwigshafen
Beim SVW seit: 1987

31 | BV Borussia Dortmund II vs. SV Waldhof Mannheim | 30.03.2024 14.00 Uhr

Beitragvon Mic Oelkuch » 03.04.2024, 22:05

abfahrer hat geschrieben:Brutal was Du hier mit vollem Ernst nach den ganzen Ereignissen vom Stapel läßt und dem Totengräber gewissermaßen die Absolution erteilst:shock:


Jetzt mach mal halblang. Rehm als Totengräber zu bezeichnen und zu behaupten, im Profifußball hätte es selten Fälle gegeben, wo ein Trainer so lange rumwursteln durfte, ist einfach Unfug. Auch hat keiner hier Absolution erteilt. Welche „Ereignisse“ meinst Du denn? Hat er Spieler oder den Verein verunglimpft, Beetz verprügelt oder einen Balljungen geohrfeigt? Nichts dergleichen. Er war nicht erfolgreich, nicht mehr und nicht weniger. Einige hier mochten ihn und sind der Auffassung, dass es auch mit Rehm besser geworden wäre und wir nun ähnlich dastehen würden. So what?
Benutzeravatar
Mic Oelkuch
 
Beiträge: 1015
Registriert: 14.09.2007, 21:56
Wohnort: Ohne festen Wohnsitz

31 | BV Borussia Dortmund II vs. SV Waldhof Mannheim | 30.03.2024 14.00 Uhr

Beitragvon JB48 » 04.04.2024, 10:02

Ab dem Regensburg Spiel ist sowas wie ein Wendepunkt eingetreten. Nur das ist Fakt. Alles andere ist absolute Spekulation. Mein Wunsch: Bis zum endgültigen Klassenerhalt verlieren wir kein Spiel mehr und müssen nicht bis zum Schluss zittern. Rehm oder Antwerpen ist letztendlich egal. Ich denke, der Trainerwechsel war notwendig und die Neuverpflichtungen von Boyd, Hanin und Co. ebenfalls.
"This is not Burger King, you don´t get it your way"
Benutzeravatar
JB48
 
Beiträge: 2747
Registriert: 11.09.2008, 08:14
Wohnort: Brühl / Nordbaden

31 | BV Borussia Dortmund II vs. SV Waldhof Mannheim | 30.03.2024 14.00 Uhr

Beitragvon Richie Naawu » 04.04.2024, 10:08

JB48 hat geschrieben:Ab dem Regensburg Spiel ist sowas wie ein Wendepunkt eingetreten. Nur das ist Fakt. Alles andere ist absolute Spekulation. Mein Wunsch: Bis zum endgültigen Klassenerhalt verlieren wir kein Spiel mehr und müssen nicht bis zum Schluss zittern. Rehm oder Antwerpen ist letztendlich egal. Ich denke, der Trainerwechsel war notwendig und die Neuverpflichtungen von Boyd, Hanin und Co. ebenfalls.

Hanin würde übrigens nur aufgrund der Verletzung von Bartels notdürftig verpflichtet, sonst wäre der nicht hier. Das noch als Ergänzung zu Schorks Ruhmestaten in der Winterpause, die ihm angedichtet wurden.
Man darf jetzt nicht alles so schlecht reden, wie es war.... (Fredi Bobic)
Benutzeravatar
Richie Naawu
 
Beiträge: 8859
Registriert: 02.05.2008, 23:00
Wohnort: Ilvesheim
Beim SVW seit: 1980

31 | BV Borussia Dortmund II vs. SV Waldhof Mannheim | 30.03.2024 14.00 Uhr

Beitragvon knarf » 04.04.2024, 12:45

Ich halte das "was hätte, wäre, wenn" für eine sinnlose Diskussion.
Wir können die Uhren nicht zurückdrehen und eine parallele Lösung anschauen. Jeder hat zu der Vergangenheit eine eigene These, ein eigenes Gefühl - ohne Anspruch auf Prüfbarkeit.
Wir haben das was jetzt ist und müssen damit zurechtkommen. Im Moment schaut die Tendenz ja gut aus. Hoffentlich bleibt es so.
Benutzeravatar
knarf
 
Beiträge: 73
Registriert: 21.10.2022, 08:37
Wohnort: Mannheim
Beim SVW seit: 1983

Vorherige

Zurück zu Saison 2023/2024 - 3. Liga



  • Anzeige




Fatal error: Access to undeclared static property: phpbb_mobile::$always_show_link in /www/htdocs/w010ba6b/waldhof-forum.de/html/includes/mobile.php on line 534