15 | Rot-Weiß Essen vs SV Waldhof Mannheim | 12.11.2023 16.30 Uhr

17. Platz | 27 Spiele | 6 Siege - 6 Unentschieden - 15 Niederlagen | 30:46 Tore | 24 Punkte

15 | Rot-Weiß Essen vs SV Waldhof Mannheim | 12.11.2023 16.30 Uhr

Beitragvon SVW_Mannheim » 14.11.2023, 08:17

Smash the Reds hat geschrieben:
Waldhof_Michl61 hat geschrieben:
Helmut Koerschgen hat geschrieben:Ich bin eigentlich auch jemand, der erstmal auf eine stabile defensive setzen will, um dann auf Fehler zu warten und die auszunutzen. Zum einen funktioniert bei uns das mit der defensiven stabilität nicht, und zum anderen nutzen wir die Fehler der anderen oft viel zu leichtfertig nicht aus.
Ich fand die erste Halbzeit gestern zwar nicht gut, aber immerhin hatten wir bis auf den Abschluss von *plus1* Śapina nichts zwingendes zugelassen, wobei selbst der wirklich amateurhaft von Abifade aufgelegt wurde. Und Ja, viele der zuvielen Ecken haben wir wirklich viel zu einfach hergeschenkt. Da bettelt man auch um den Gegentreffer.

Trotzdem gab es in der ersten Hälfte zwei-drei Momente, bei denen wir schnell hintenraus kombiniert haben, was ich in den Spielen davor schon lange nicht mehr gesehen habe. Da waren sehr gute Ansätze dabei, leider wurde es aber vor dem Tor dann stümperhaft versemmelt. Mich wundert aber nicht, dass Essen gegen Verl 5 dinger gefressen hat. Die waren extrem anfällig hinten.

Ich weiß nicht, ob Rehm Taz ausgewechselt hat, weil ihm sein kleines Tänzchen kurz vor der Halbzeit missfallen hat, aber gut hat es uns nicht getan.
Ich finde, dass es bei Taz auch viel zu kritisieren gibt, aber trotzdem war er für die wenigen guten Momente, die wir in der offensive hatten, mitverantwortlich. Nach hinten macht er vielleicht zu wenig, aber mit ihm standen wir trotzdem noch einigermaßen kompakt. Spielerisch kann man von den anderen Spielern in unserer Zentrale leider nicht viel erwarten. Riekmann hat defensiv oft stark den ball erobert, um ihn dann wieder sofort dem Gegner in den Fuß zu spielen. Bahn als Kapitän eine absolute Enttäuschung. So jemand muss vorausgehen und die anderen mitnehmen. Stattdessen versteckt er sich ständig hinter dem Gegenspieler, fordert null Bälle, und spielt sie, wenn er mal einen hat, entweder safe nach hinten oder ins Seitenaus.
Sohm auch unterirdisch. Lässt sich oft im Zweikampf mit dem Abwehrspieler fallen, der Schiri fällt nicht drauf rein und dann wird rumgeheult. Und in der zweiten hz macht er einen guten Angriff durch ein komplett unnötiges foul zunichte. Da geht mir echt das messer in der Tasche auf.
Bei einigen ist auch sehr auffällig, dass sie die Hälfte der Zeit mit diesen roten Bändern unter den Trikots zu kämpfen haben. Dann zieh den scheiß doch einfach aus! Und wenn du merkst, dass du nur am rumrutschen bist, dann zieh andere Schuhe an. Das hat uns auch mindestens eine chance vergeigt.

Ich glaube bei uns im Team gibt es ein riesiges Mentalitätsproblem. Die Frage ist, ob es (nur) an der Verunsicherung der Spieler liegt, und sich das mit Erfolgserlebnissen umkehren lässt, oder ob einfach die Typen fehlen, die Allen auf und neben dem Platz bewusst machen, welche Stunde es geschlagen hat.
Ich sehe bei uns gerade keinen, der die nötigen impulse geben könnte. Nicht auf und auch nicht neben dem Platz. Bleibt nur zu hoffen, dass jemand neues von außen da weiterhelfen kann.

Auch wenn ich den Kader für unausgewogen halte, glaube ich trotzdem, dass da viel mehr möglich ist.


Ergänzt um die Tatsache, dass mit Hawryluk die ganzeZeit schon der bessere Torwart auf der Bank sitzt *plus1*


Wir können sicherlich über vieles diskutieren aber das ist Schwachsinn !!!! Hat stark gehalten ( Elfer war so schlecht das den fast halten musst) aber seine Abschläge und zuspiele sind
leider nicht so stark wie die von Bartels. Insgesamt ist Bartels ( für mich) der aktuell beste Torwart im Kader, aber natürlich auch nicht Fehlerfrei.
Auf der Position des TW brauchst du vertrauen und nicht die Angst das du bei einer Verletzung oder einem Fehler nicht mehr die Nummer 1 bist.


Sehe ich genau umgekehrt. Hawryluk strahlt um Längen mehr Ruhe aus und hat eine deutlich bessere Strafraumbeherrschung als Bartels, imo.
Die Verletzung die sich Bartels jetzt wieder zugezogen hat, kommt mitunter auch wieder daher, dass er einfach zu zaghaft und nicht energisch genug hin geht.
Und ich glaube wenn Hawryluk regelmäßig spielt, dann ist er klar der bessere Torhüter als Bartels, zumal er auch noch ein gewisses Entwicklungspotential mit bringt. Wobei man fairerweise auch sagen muss, dass das 2:0 von Essen auf seine Kappe geht. Den muss er im kurzen Eck haben. Aber egal ob jetzt Bartels oder Hawryluk im Tor stehen, das ist sicherlich unser geringstes Problem im sportlichen Bereich.
„Am Montag nehme ich mir vor, zur nächsten Partie zehn Spieler auszuwechseln. Am Dienstag sind es sieben oder acht, am Donnerstag noch vier Spieler. Wenn es dann Samstag wird, stelle ich fest, dass ich doch wieder dieselben elf Scheißkerle einsetzen muss wie in der Vorwoche.“ ( John Toshack )
Benutzeravatar
SVW_Mannheim
 
Beiträge: 4021
Registriert: 16.05.2017, 13:24



ANZEIGE

15 | Rot-Weiß Essen vs SV Waldhof Mannheim | 12.11.2023 16.30 Uhr

Beitragvon Smash the Reds » 14.11.2023, 09:30

SVW_Mannheim hat geschrieben:
Smash the Reds hat geschrieben:
Waldhof_Michl61 hat geschrieben:
Helmut Koerschgen hat geschrieben:Ich bin eigentlich auch jemand, der erstmal auf eine stabile defensive setzen will, um dann auf Fehler zu warten und die auszunutzen. Zum einen funktioniert bei uns das mit der defensiven stabilität nicht, und zum anderen nutzen wir die Fehler der anderen oft viel zu leichtfertig nicht aus.
Ich fand die erste Halbzeit gestern zwar nicht gut, aber immerhin hatten wir bis auf den Abschluss von *plus1* Śapina nichts zwingendes zugelassen, wobei selbst der wirklich amateurhaft von Abifade aufgelegt wurde. Und Ja, viele der zuvielen Ecken haben wir wirklich viel zu einfach hergeschenkt. Da bettelt man auch um den Gegentreffer.

Trotzdem gab es in der ersten Hälfte zwei-drei Momente, bei denen wir schnell hintenraus kombiniert haben, was ich in den Spielen davor schon lange nicht mehr gesehen habe. Da waren sehr gute Ansätze dabei, leider wurde es aber vor dem Tor dann stümperhaft versemmelt. Mich wundert aber nicht, dass Essen gegen Verl 5 dinger gefressen hat. Die waren extrem anfällig hinten.

Ich weiß nicht, ob Rehm Taz ausgewechselt hat, weil ihm sein kleines Tänzchen kurz vor der Halbzeit missfallen hat, aber gut hat es uns nicht getan.
Ich finde, dass es bei Taz auch viel zu kritisieren gibt, aber trotzdem war er für die wenigen guten Momente, die wir in der offensive hatten, mitverantwortlich. Nach hinten macht er vielleicht zu wenig, aber mit ihm standen wir trotzdem noch einigermaßen kompakt. Spielerisch kann man von den anderen Spielern in unserer Zentrale leider nicht viel erwarten. Riekmann hat defensiv oft stark den ball erobert, um ihn dann wieder sofort dem Gegner in den Fuß zu spielen. Bahn als Kapitän eine absolute Enttäuschung. So jemand muss vorausgehen und die anderen mitnehmen. Stattdessen versteckt er sich ständig hinter dem Gegenspieler, fordert null Bälle, und spielt sie, wenn er mal einen hat, entweder safe nach hinten oder ins Seitenaus.
Sohm auch unterirdisch. Lässt sich oft im Zweikampf mit dem Abwehrspieler fallen, der Schiri fällt nicht drauf rein und dann wird rumgeheult. Und in der zweiten hz macht er einen guten Angriff durch ein komplett unnötiges foul zunichte. Da geht mir echt das messer in der Tasche auf.
Bei einigen ist auch sehr auffällig, dass sie die Hälfte der Zeit mit diesen roten Bändern unter den Trikots zu kämpfen haben. Dann zieh den scheiß doch einfach aus! Und wenn du merkst, dass du nur am rumrutschen bist, dann zieh andere Schuhe an. Das hat uns auch mindestens eine chance vergeigt.

Ich glaube bei uns im Team gibt es ein riesiges Mentalitätsproblem. Die Frage ist, ob es (nur) an der Verunsicherung der Spieler liegt, und sich das mit Erfolgserlebnissen umkehren lässt, oder ob einfach die Typen fehlen, die Allen auf und neben dem Platz bewusst machen, welche Stunde es geschlagen hat.
Ich sehe bei uns gerade keinen, der die nötigen impulse geben könnte. Nicht auf und auch nicht neben dem Platz. Bleibt nur zu hoffen, dass jemand neues von außen da weiterhelfen kann.

Auch wenn ich den Kader für unausgewogen halte, glaube ich trotzdem, dass da viel mehr möglich ist.


Ergänzt um die Tatsache, dass mit Hawryluk die ganzeZeit schon der bessere Torwart auf der Bank sitzt *plus1*


Wir können sicherlich über vieles diskutieren aber das ist Schwachsinn !!!! Hat stark gehalten ( Elfer war so schlecht das den fast halten musst) aber seine Abschläge und zuspiele sind
leider nicht so stark wie die von Bartels. Insgesamt ist Bartels ( für mich) der aktuell beste Torwart im Kader, aber natürlich auch nicht Fehlerfrei.
Auf der Position des TW brauchst du vertrauen und nicht die Angst das du bei einer Verletzung oder einem Fehler nicht mehr die Nummer 1 bist.


Sehe ich genau umgekehrt. Hawryluk strahlt um Längen mehr Ruhe aus und hat eine deutlich bessere Strafraumbeherrschung als Bartels, imo.
Die Verletzung die sich Bartels jetzt wieder zugezogen hat, kommt mitunter auch wieder daher, dass er einfach zu zaghaft und nicht energisch genug hin geht.
Und ich glaube wenn Hawryluk regelmäßig spielt, dann ist er klar der bessere Torhüter als Bartels, zumal er auch noch ein gewisses Entwicklungspotential mit bringt. Wobei man fairerweise auch sagen muss, dass das 2:0 von Essen auf seine Kappe geht. Den muss er im kurzen Eck haben. Aber egal ob jetzt Bartels oder Hawryluk im Tor stehen, das ist sicherlich unser geringstes Problem im sportlichen Bereich.


Da hast du Recht , aktuell haben wir andere Probleme als unser TW. Hawryluk ist sicherlich auch nicht schlechter , da geht es um kleine Punkte.
Leider hat Bartels 2 Jahre an einen Königsmann verschenken müssen . Die fehlen ihm aktuell natürlich, Spielpraxis ist das A und O besonders bei einem TW.
Bei unserer Abwehr ist es aber egal wer in dem Sauhaufen das Tor hütet , er kann nur verlieren.
Grundgesetz Artikel 3 ua.
Niemand darf wegen seiner politischen Anschauungen benachteiligt oder bevorzugt werden.
Benutzeravatar
Smash the Reds
 
Beiträge: 3229
Registriert: 27.09.2005, 10:04
Wohnort: Ludwigshafen oder Senj / Hr

15 | Rot-Weiß Essen vs SV Waldhof Mannheim | 12.11.2023 16.30 Uhr

Beitragvon blauschwarz17 » 14.11.2023, 10:32

SVW-AS hat geschrieben:Gestern saß Angelo Gattermayer auf der Bank, warum er keine Chance bekommt, verstehe wer will ...

... und Bartels mit der Kickernote 6 (!)

8m letzen Heimspiel war der ösi auch schon im Kader.
Einmal Waldhof immer Waldhof, einmal Lautrer immer Inzucht!

Die werden mit dem Bus geholt: klick hier!
Benutzeravatar
blauschwarz17
 
Beiträge: 12358
Registriert: 19.06.2011, 21:28

Vorherige

Zurück zu Saison 2023/2024 - 3. Liga



  • Anzeige




Fatal error: Access to undeclared static property: phpbb_mobile::$always_show_link in /www/htdocs/w010ba6b/waldhof-forum.de/html/includes/mobile.php on line 534