WM 2034 in Saudi-Arabien

Der Bereich für alle Beiträge zur Nationalmannschaft der Männer und Frauen sowie der Jugendnationalmannschaften

WM 2034 in Saudi-Arabien

Beitragvon Backes » 01.11.2023, 21:14

In 10 Jahren ist die saudische Liga die beste der Welt, weil alle Superstars des Fußballs dort spielen werden, natürlich wegen der sportlichen Perspektive und nicht des Geldes wegen. Passt schon, dass die WM dort stattfindet. Mit ist das mittlerweile völlig egal.
Mein persönliches Highlight:
SV Waldhof Mannheim - 1. FC Kaiserslautern 4:3, Mittwoch, 15. April 1987, 20:00 Uhr, Südweststadion, 32000 Zuschauer, Ludwigshafen
1:0 Fritz Walter 3. Minute
1:1 Frank Hartmann 29. Minute
2:1 Fritz Walter (Elfmeter) 31. Minute
2:2 Harald Kohr 39. Minute
2:3 Frank Hartmann 61. Minute
3:3 Fritz Walter 83. Minute
4:3 Fritz Walter (Elfmeter) 89. Minute
Benutzeravatar
Backes
 
Beiträge: 14259
Registriert: 18.03.2004, 15:10
Wohnort: Pfalz



ANZEIGE

WM 2034 in Saudi-Arabien

Beitragvon highdelberg » 01.11.2023, 22:49

Ich erwarte auch mal ein wenig Dankbarkeit, dass Saudi Arabien solch ein Fussballfest ermöglicht - und zwar Euch!
Saudi Arabi Money Rich!
Benutzeravatar
highdelberg
Gesperrt
 
Beiträge: 5679
Registriert: 10.05.2005, 11:15
Wohnort: Heidelberg
Beim SVW seit: 1992

WM 2034 in Saudi-Arabien

Beitragvon cfinest1985 » 01.11.2023, 22:55

Die sollen lieber mal Pahlavis Enkel in Persien einsetzen.
IR Iran broke nix Money
Benutzeravatar
cfinest1985
 
Beiträge: 5858
Registriert: 17.12.2021, 13:28

WM 2034 in Saudi-Arabien

Beitragvon Volkstribun » 02.11.2023, 14:13

Ich bin ja der Meinung, dass der Weltfrieden nur gesichert werden kann, wenn Iran noch als Co-Gastgeber mitmischt. :mrgreen:
o tempora, o mores!

Schork raus!
Benutzeravatar
Volkstribun
 
Beiträge: 6056
Registriert: 15.08.2003, 08:53
Wohnort: Lampertheim

WM 2034 in Saudi-Arabien

Beitragvon sonnenkoenig » 03.11.2023, 12:08

Na ja, vor Katar haben auch alle gemosert, abe rnur in Deutschland kam es zu einer Art Boykott, könnte aber auch am schlechten Abschneiden der "Mannschaft" gelegen haben. Viele andere fandne das Turnier toll.

Ich bin erstmal raus, zur EM nächstes Jahr hab ich mich um ein paar Tickets beworden (Spiele ohne deutsche Beteiligung) weil ich so schon geile Spiele/Stimmung erlebt habe. (WM 2006, EM 2008 in Basel, EM 2016 Paris) mal gespannt ob ich was bekomme.

Ansonsten verfolge ich die Turniere seit 2018 kaum noch, Ergebnisse ob, Spiele anschauen eher nicht mehr.

Mich nervt dieser Kommerz nur noch, ich denke so geht es vielen und in 10 Jahren könnte es passieren das Fussball nicht mehr so populär ist. In Frankreich sind die Einnahmen für Übertragungsrechte gerade schon Rückläufig, denke das wird häufiger der Fall sein.
Frauen WM es wollte kaum einer die von der FIFA geforderten Preise für die Übertragungsrechte zahlen.
DAZN ärgert sich weil die Übertragungsrechte der Bundesliga nicht die erhofften Einnahmen bringen.

Alles Zeichen, da wird zukünftig weniger Geld fließen
Mein erstes Mal:
28.01.1984
Block B
19. Spieltag SV Waldhof : Eintracht Braunschweig
2:2 (1:0) 1:0 Dickgießer (22.); 1:1 Tripbacher (58.); 2:1 Hein (64.); 2:2 Tripbacher (90.)
Zuschauer: 14.000
Schiedsrichter: Günther Risse
Besondere Vorkommnisse: Rote Karte für Pahl (80.)
Benutzeravatar
sonnenkoenig
 
Beiträge: 2743
Registriert: 12.08.2003, 13:02
Wohnort: Bad Krozingen
Beim SVW seit: 1983

WM 2034 in Saudi-Arabien

Beitragvon Vilmar Santos » 03.11.2023, 16:43

sonnenkoenig hat geschrieben:Na ja, vor Katar haben auch alle gemosert, abe rnur in Deutschland kam es zu einer Art Boykott, könnte aber auch am schlechten Abschneiden der "Mannschaft" gelegen haben. Viele andere fandne das Turnier toll.

Ich bin erstmal raus, zur EM nächstes Jahr hab ich mich um ein paar Tickets beworden (Spiele ohne deutsche Beteiligung) weil ich so schon geile Spiele/Stimmung erlebt habe. (WM 2006, EM 2008 in Basel, EM 2016 Paris) mal gespannt ob ich was bekomme.

Ansonsten verfolge ich die Turniere seit 2018 kaum noch, Ergebnisse ob, Spiele anschauen eher nicht mehr.

Mich nervt dieser Kommerz nur noch, ich denke so geht es vielen und in 10 Jahren könnte es passieren das Fussball nicht mehr so populär ist. In Frankreich sind die Einnahmen für Übertragungsrechte gerade schon Rückläufig, denke das wird häufiger der Fall sein.
Frauen WM es wollte kaum einer die von der FIFA geforderten Preise für die Übertragungsrechte zahlen.
DAZN ärgert sich weil die Übertragungsrechte der Bundesliga nicht die erhofften Einnahmen bringen.

Alles Zeichen, da wird zukünftig weniger Geld fließen



Stimme ich in allen Punkten zu; was mich jedoch extrem wundert ist, dass im gleichen Zuge die amerikanischen Sportarten hier absolut an Zugkraft gewinnen. Dabei sind es doch genau deren Absurditäten und deren Kommerz, der viele hier im Lande am Fußball stört.

Rugby, Baseball, American Football - auch Basketball, bei aller Begeisterung für den WM-Titel und das Team, das den erreicht hat: In jeder Sekunde, in der der Ball nicht im Spiel ist, wird Musik / Werbung / Licht eingespielt, was den Event-Charakter verstärken soll. Ich kann nix damit anfangen, wenn der Stadionsprecher die Kommandos gibt, was gerufen werden muss und dabei so einfallsreich ist, bei gegnerischem Ballbesitz "Defense, Defense!" zu schreiben und bei eigenem "Auf geht's ...!" usw.

Dann doch lieber Amateurfußball ... - bzw. selber kicken!
Viiiilmaaaaaar!
-------------------------------------------------------
Einmal Waldhof, immer Waldhof!
------------------------------------------------------
Benutzeravatar
Vilmar Santos
Moderator
 
Beiträge: 6355
Registriert: 14.10.2003, 22:02
Beim SVW seit: 1982

Vorherige

Zurück zu Nationalmannschaft



  • Anzeige




Fatal error: Access to undeclared static property: phpbb_mobile::$always_show_link in /www/htdocs/w010ba6b/waldhof-forum.de/html/includes/mobile.php on line 534