WM in Katar boykottieren

Der Bereich für alle Beiträge zur Nationalmannschaft der Männer und Frauen sowie der Jugendnationalmannschaften

WM in Katar boykottieren

Beitragvon Enrico » 20.12.2022, 18:09

Neee Fuss ist auf jeden auch cool, aber Bela Rethys Stimme war dann halt schon sehr vertraut inzwischen. Finde beide Super.

Hauptsache nicht die Neumann, lieber guck ich kein Fußball.
Die Alte geht gar net..
WALDHOF MANNHEIM 07
Benutzeravatar
Enrico
 
Beiträge: 3316
Registriert: 02.02.2011, 09:56
Wohnort: Edigheim
Beim SVW seit: 2000



ANZEIGE

WM in Katar boykottieren

Beitragvon kaderschmied » 20.12.2022, 23:09

ich habe die wm eher beiläufig verfolgt. was mich dabei genervt hat, wenn die glotze denn lief, dass offensichtlich in jedem wm-studio mittlerweile zwingend mindestens eine frauenquoten-fußballexpertin dabei sein musste. das war eine männer-wm. da höre ich mir gerne meinungen von ex-spielern an, die wissen, wovon sie reden, weil sie bereits an vorherigen weltmeisterschaften teilgenommen haben. was ich ganz sicher nicht brauche, das sind allerdings permanente "expertisen" von irgendwelchen igendwelchen klugen tussen, die meinen, den fußball neu erfunden zu haben. (nur meine ganz persönliche meinung.)
Bild
Benutzeravatar
kaderschmied
 
Beiträge: 5114
Registriert: 01.06.2019, 16:01
Beim SVW seit: 1907

WM in Katar boykottieren

Beitragvon SvenZ » 20.12.2022, 23:33

kaderschmied hat geschrieben:ich habe die wm eher beiläufig verfolgt. was mich dabei genervt hat, wenn die glotze denn lief, dass offensichtlich in jedem wm-studio mittlerweile zwingend mindestens eine frauenquoten-fußballexpertin dabei sein musste. das war eine männer-wm. da höre ich mir gerne meinungen von ex-spielern an, die wissen, wovon sie reden, weil sie bereits an vorherigen weltmeisterschaften teilgenommen haben. was ich ganz sicher nicht brauche, das sind allerdings permanente "expertisen" von irgendwelchen igendwelchen klugen tussen, die meinen, den fußball neu erfunden zu haben. (nur meine ganz persönliche meinung.)


Ich mag es viel mehr wenn Männerfussball von Männern moderiert und kommentiert wird. Am schlimmsten war beim ZDF immer die 4er Runde mit 2 reingeplagten Quotenfrauen, die bei mir schon deswegen unten durch waren weil Sie reingedrückt waren. Das Niveau der anderen Experten bei ARD/ZDF war jetzt nichts besonderes. Alles Klassen schlechter wie mit Netzer oder Klopp damals.
Benutzeravatar
SvenZ
 
Beiträge: 1703
Registriert: 05.05.2019, 00:21
Wohnort: Schwetzingen
Beim SVW seit: 1999

WM in Katar boykottieren

Beitragvon Tifoso68 » 21.12.2022, 12:03

„Ich habe keine Angst, die Aussage zu tätigen und stehe dazu: Es ist schon erschreckend, wie viel Missgunst der Nationalmannschaft von der Öffentlichkeit in Deutschland entgegengebracht wurde – nach dem Japan-Spiel und später nach dem Vorrunden-Aus. Das finde ich extrem schade“, sagte Füllkrug dem Magazin. Er habe schon als Zuschauer nach dem WM-Aus 2018 in Russland das Gefühl gehabt, „dass der Nationalmannschaft teilweise eher der Misserfolg statt der Erfolg gewünscht wird. Ich weiß nicht, wieso das so ist. Ich kann nur eines sagen: Jeder Spieler auf dem Platz ist unfassbar stolz, das deutsche Trikot zu tragen.“
https://www.transfermarkt.de/fullkrug-umgang-mit-dfb-elf-bdquo-erschreckend-ldquo-ndash-svw-abgang-bdquo-gibt-wichtigere-dinge-als-geld-ldquo-/view/news/415289

Irgendwie musste ich beim Lesen des Interviews mit Füllkrug an die Dauermotzerei über unsere 1. Mannschaft und deren sportliche Leitung hier im Forum denken.
Seltsam aber auch...
Ich bin für Toleranz und wer was dagegen hat, dem hau isch in die Fress nei !!!
Benutzeravatar
Tifoso68
 
Beiträge: 943
Registriert: 20.09.2007, 22:24
Wohnort: Mannem
Beim SVW seit: 1981

WM in Katar boykottieren

Beitragvon dinamo79 » 21.12.2022, 12:33

Deinen Vergleich finde ich unangebracht und unpassend.

Zumal ich bei der "Mannschaft" auch nicht von genereller Missgunst, sondern über Jahre hinweg entstandene Gleichgültigkeit sprechen würde. Allerhöchstens hat sich durch das gesellschaftspolitische Gebaren der Mannschaft - bestimmt und entschieden durch wenige/einzelne Akteure - bei der abgelaufenen WM noch Schadenfreude entwickelt, aber auch die ist nicht mit Missgunst zu vergleichen.

Und die Mannschaft mit unserem SVW gleichzusetzen und in dem Verhalten der Fans Parallelen zu sehen, halte ich für absurd. Niemand hier oder in der sonstigen SVW-Fangemeinschaft wünscht sich Misserfolg oder freut sich über Niederlagen, im Gegenteil, es wird so hitzig und emotional diskutiert, weil uns allen an unserem SVW gelegen ist und wir ihn nicht abgeschrieben haben.
…doch wenn der Schuss sitzt, ist die Welt wieder ok!!
Benutzeravatar
dinamo79
 
Beiträge: 3578
Registriert: 16.05.2018, 08:26

WM in Katar boykottieren

Beitragvon kretsche » 21.12.2022, 12:50

dinamo79 hat geschrieben:Deinen Vergleich finde ich unangebracht und unpassend.

Zumal ich bei der "Mannschaft" auch nicht von genereller Missgunst, sondern über Jahre hinweg entstandene Gleichgültigkeit sprechen würde. Allerhöchstens hat sich durch das gesellschaftspolitische Gebaren der Mannschaft - bestimmt und entschieden durch wenige/einzelne Akteure - bei der abgelaufenen WM noch Schadenfreude entwickelt, aber auch die ist nicht mit Missgunst zu vergleichen.

Und die Mannschaft mit unserem SVW gleichzusetzen und in dem Verhalten der Fans Parallelen zu sehen, halte ich für absurd. Niemand hier oder in der sonstigen SVW-Fangemeinschaft wünscht sich Misserfolg oder freut sich über Niederlagen, im Gegenteil, es wird so hitzig und emotional diskutiert, weil uns allen an unserem SVW gelegen ist und wir ihn nicht abgeschrieben haben.

*plus1*
Euphorie und Depression - der SV Waldhof wartet schon.
Mitbestimmen kann nur wer Mitglied ist im Verein, das Forum ist nicht der Verein.
Benutzeravatar
kretsche
 
Beiträge: 1428
Registriert: 09.06.2015, 22:48
Wohnort: Ketsch/Kiseljak
Beim SVW seit: 1977

WM in Katar boykottieren

Beitragvon kaderschmied » 21.12.2022, 19:09

dinamo79 hat geschrieben:Deinen Vergleich finde ich unangebracht und unpassend.

Zumal ich bei der "Mannschaft" auch nicht von genereller Missgunst, sondern über Jahre hinweg entstandene Gleichgültigkeit sprechen würde. Allerhöchstens hat sich durch das gesellschaftspolitische Gebaren der Mannschaft - bestimmt und entschieden durch wenige/einzelne Akteure - bei der abgelaufenen WM noch Schadenfreude entwickelt, aber auch die ist nicht mit Missgunst zu vergleichen.

Und die Mannschaft mit unserem SVW gleichzusetzen und in dem Verhalten der Fans Parallelen zu sehen, halte ich für absurd. Niemand hier oder in der sonstigen SVW-Fangemeinschaft wünscht sich Misserfolg oder freut sich über Niederlagen, im Gegenteil, es wird so hitzig und emotional diskutiert, weil uns allen an unserem SVW gelegen ist und wir ihn nicht abgeschrieben haben.


gleichgültigkeit, emotionslosigkeit im zusammenhang mit "der mannschaft" sind die richtigen begriffe. verwöhnte millionarios mit dem logo eines mafiösen verbandes auf der brust.
allein dieses konstrukt "fanclub dfb, sponsored by *********", da rollen sich mir schon die zehennägel auf.

da ist in den letzten jahren das allerletzte porzellan zerbrochen worden, das noch heil geblieben war. das wird auch bis zur em definitiv nicht mehr zu kitten sein. ein nationaltrikot würde mich aktuell nicht mal mehr interessieren, wenn ich es geschenkt bekäme. einige nationalspieler würde ich nicht mal erkennen, wenn sie mir auf der straße über den weg laufen würden. und dass ich mir mal ein freundschaftsspiel oder em- oder wm-qualifikationsspiel angeschaut habe, das liegt schon ewigkeiten zurück.

das kann man in der tat nicht mit dem waldhof vergleichen. da läuft zwar auch einiges derzeit in die verkehrte richtung. trotzdem wird der waldhof immer mein herzensverein bleiben. deswegen muss ich allerdings nicht unbedingt einen auf gut freund mit den handelnden personen machen...


ps: vielleicht sollte die nationalmannschaft auch einfach nur mal wieder zusammen singen. quasi als teambuilding-maßnahme. wenn man schon nicht mehr für sportliche höhepunkte sorgen kann... peter alexander und udo jürgens leben zwar leider nicht mehr, doch michael schanze ließe sich sicherlich nochmal reaktivieren. auch wenn er mittlerweile allein das cover füllen würde... :mrgreen:

Bild
Benutzeravatar
kaderschmied
 
Beiträge: 5114
Registriert: 01.06.2019, 16:01
Beim SVW seit: 1907

WM in Katar boykottieren

Beitragvon Tifoso68 » 21.12.2022, 22:28

@dinamo
Inhaltlich gebe ich dir vollkommen recht. Den SVW mit der Nationalmannschaft und die Reaktion der Fans darauf gleichzusetzen, wäre nicht nur unangebracht, es wäre total daneben.
Allerdings habe ich das auch nicht getan, sondern geschrieben, dass mich die Dauermotzerei hier im Forum über die 1.Mannschaft und die sportliche Leitung daran erinnert. Forum und SVW ist nicht das gleiche, zum Glück.
Man sollte die Wirkung der sog. sozialen Medien nicht über-, aber auch nicht unterschätzen. Und das meiste spielt sich wahrscheinlich eh in Facebook und nicht hier ab.
Doch das täglich in Dauerschleife wiederholte negative Gemotze vor allem über den Trainer, den SD und über Teile der Mannschaft, hat mit konstruktiver Kritik, die immer wünschenswert ist, nichts zu tun. Das ist nur destruktiv und wenn dann irgendetwas von negativer Stimmung beim SVW von den Pressefuzzies geschrieben wird, beziehen sie sich auch oder vielleicht sogar vor allem, auf die Stimmung in den sozialen Medien. Deshalb, ich möchte nicht übertreiben, halte ich soetwas für vereinsschädigend. Ganz davon abgesehen, sind persönliche Angriffe aus der Anonymität heraus einfach nur billig und wenn ich lese, wie hier im Forum des öfteren, dass eine Niederlage im nächsten Spiel besser wäre, damit der Trainer endlich fliegt, krieg ich einfach nur das Kotzen.
Ich sehe auch viele Dinge kritisch, vor allem was bestimmte Personen in der Führungsetage der GmbH betrifft. Und natürlich kann man auch den Trainer kritisieren. Doch ist es nicht meine Art anonym im Internet draufzuhauen und zu motzen. Das mach ich dann lieber im kleinen privaten Kreis :lol: .
Letzten Endes sind wir alle Waldhof-Fans und sollten uns auch so verhalten, dass Kritik den Verein nutzt und nicht schadet.
Ich hoffe, ich konnte meinen Standpunkt jetzt verständlicher darstellen.
Ich bin für Toleranz und wer was dagegen hat, dem hau isch in die Fress nei !!!
Benutzeravatar
Tifoso68
 
Beiträge: 943
Registriert: 20.09.2007, 22:24
Wohnort: Mannem
Beim SVW seit: 1981

WM in Katar boykottieren

Beitragvon kretsche » 22.12.2022, 15:53

Hmmmm ich kenne viele Waldhoffans wo Forum und SVW gerade in diesem Jahr noch nie näher waren....
Da macht manche Führungskraft in der GMBH goldene Arbeit wenn ich sehe was unsere Sportliche Führung und Spieler leisten.....
Euphorie und Depression - der SV Waldhof wartet schon.
Mitbestimmen kann nur wer Mitglied ist im Verein, das Forum ist nicht der Verein.
Benutzeravatar
kretsche
 
Beiträge: 1428
Registriert: 09.06.2015, 22:48
Wohnort: Ketsch/Kiseljak
Beim SVW seit: 1977

Vorherige

Zurück zu Nationalmannschaft



  • Anzeige




Fatal error: Access to undeclared static property: phpbb_mobile::$always_show_link in /www/htdocs/w010ba6b/waldhof-forum.de/html/includes/mobile.php on line 534