- Anzeigen zugunsten des Waldhof-Forum -

Presse, 10.01.2018

Hier finden Sie alle Presseartikel über und von unseren SV Waldhof Mannheim. Leserecht für alle.

Presse, 10.01.2018

Beitragvon Pressesprecherin » 10.01.2018, 11:44

SV Waldhof gastiert in Schlierbach

Bernhard Trares hat sein erstes Spiel als Trainer gegen Ziegelhausen - Spiel noch mit Vorgänger Fink vereinbart


Christoph Pieruschka (r.)

Von Wolfgang Brück

Heidelberg. Die gute Nachricht vorneweg: Christoph Pieruschka und sein Assistent Diego Caramia machen bei der DJK/FC Ziegelhausen-Peterstal über die Saison hinaus weiter. "Es macht Spaß, mit der Mannschaft, aber auch mit der Vereinsführung zu arbeiten", so die wenig überraschende Erklärung des 34-jährigen Wilhelmsfelders. Pieruschka ist nicht nur Trainer, er hat in 18 Spielen auch zwei Tore für den Spitzenreiter der Kreisliga erzielt und fünf weitere vorbereitet.

Die Vereinbarung gilt für beide Klassen: Kreisliga und Landesliga. Doch nur Zeitgenossen, die fest damit rechnen, dass morgen die Welt untergeht, haben die Phantasie, dass es mit der Rückkehr der DJK/FC Ziegelhausen-Peterstal in die Landesliga nicht klappt.

Zwölf Punkte beträgt bei einem Spiel mehr der Vorsprung auf die Freien Turner Kirchheim auf dem Relegationsplatz, sogar 16 sind es auf den Rangdritten SG Horrenberg. Dazu kommt die überragende Tordifferenz von plus 60. Und: Seit Oktober 2016 hat die Köpfel-Elf kein Meisterschaftsspiel mehr verloren. Die Dominanz ist erdrückend.

Kein Wunder, dass die Planungen schon in Richtung Landesliga laufen. Der Sportliche Leiter Sascha Haynes kann bereits drei Neuzugänge verkünden, die bereits in der Restrückrunde - das erste Spiel nach der Winterpause findet am 4. März beim VfR Walldorf statt - zum Einsatz kommen sollen. Ruben Beck (23), ein Sechser mit Vorbereiterqualitäten, kommt vom Landesliga-Absteiger 1. FC Dilsberg. Mittelfeld-Spieler Jannis Halter (21) hat beim VfB St. Leon die gute Ausbildung von Trainer Benjamin Schneider genossen. Ein Mittelfeldspieler mit Potenzial ist auch Sebastian Brunner (23) vom Liga-Rivalen SpVgg Neckargemünd.

Von dort wechselte im letzten Sommer auch Nicolai Graumann nach Ziegelhausen. Der erst 20 Jahre alte Angreifer hat auf dem Köpfel die Erwartungen übertroffen. 19 Tore in 19 Spielen haben Begehrlichkeiten geweckt. Pieruschka sagt, dass ihm der Torjäger versprochen habe, den Verein nur dann zu verlassen, wenn ein Angebot vorliegt, zu dem er nicht Nein sagen kann. Angeblich haben die Regionalligisten Wormatia Worms und FC-Astoria Walldorf Interesse.

Pieruschka und Haynes hoffen, die Mannschaft zusammen halten zu können. Gelingt das, ist das Ende der Fahnenstange noch lange nicht erreicht. Denn die meisten Spieler sind jung und entwicklungsfähig.

Die Aussichten sind gut, dass Ziegelhausen zur alten Stärke zurückfindet. So lange ist es gar nicht her, dass auf dem Köpfel - wenn auch nur für eine Saison - Verbandsliga-Fußball gespielt wurde. In früheren Dekaden zählte der Vorortklub zu den besten Adressen im Heidelberger Fußball.

Einen Regionalligisten empfängt der Kreisliga-Tabellenführer am Donnerstag. Auf dem neuen Kunstrasenplatz nahe der Orthopädie in Schlierbach gastiert ab 19 Uhr mit dem SV Waldhof ein prominenter Gast. Vereinbart haben das Testspiel Christoph Pieruschka und Michael Fink. Die Trainer-Kollegen kennen sich von verschiedenen Begegnungen. Fink ist mittlerweile zwar kein Trainer mehr am Alsenweg, doch der ehemalige Bundesligist steht zu seinem Wort. Ein zusätzlicher Reiz: Für Fink-Nachfolger Bernhard Trares ist das Spiel in Schlierbach eine Premiere.

https://www.rnz.de/sport/regionalsport_ ... 29436.html
Benutzeravatar
Pressesprecherin
 
Beiträge: 3008
Registriert: 04.01.2012, 01:30
Wohnort: Presseraum
Mitgliedsnummer: 0

Re: Presse, 10.01.2018

Beitragvon Pressesprecherin » 10.01.2018, 15:46

Die Buwe beim Laktattest


Nach den ersten Einheiten zum Vorbereitungsstart stand am heutigen Mittwochvormittag der Laktattest in Schwetzingen mit dem obligatorischen „Piekser“ und schweißtreibenden Läufen auf dem Programm.
Pünktlich um 9:45 Uhr legte bei 7 Grad und Sonnenschein die erste von zwei Laufgruppen mit Kevin Conrad, Gianluca Korte, Marco Meyerhöfer, Sinisa Sprecakovic, Marco Schuster, Kevin Nennhuber, Lukas Kiefer, Mirko Schuster, Benedikt Koep, Dorian Diring und Michael Schultz los. Mit den Pulsgurten um den Bauch und den Stoppuhren am Handgelenk liefen die Buwe fünf mal 3 Runden auf der 400 Meter langen Aschenbahn, dabei mit fortschreitender Temposteigerung. Zum Abschluss standen nochmals 5 Runden Auslaufen mit Ruhepulsmessungen an.
Während den kurzen Pausen zwischen den Läufen überprüfte das Leistungsdiagnostikteam um Stefan Mücke den Puls und den Laktatwert: Letzterer gewonnen durch einen kurzen Piekser ins Ohr, mit dem sich letztlich die Grundlagenausdauer und damit der Fitnesszustand der Spieler ermitteln lässt.
Um 11:30 Uhr überquerte dann auch die zweite Laufgruppe mit Simon Tüting, Patrick Mayer, Dennis Rothenstein, Hassan Amin, Konstantin Weis, Christopher Gäng, Jannik Sommer, Daniel di Gregorio, Ilias Tzimanis, Nicolas Hebisch, Maurice Deville und Andreas Ivan die Startlinie.
Neben den Langzeitverletzten Raffael Korte und Jesse Weippert fehlten auch Markus Scholz und Mete Celik.

https://www.svw07.de/aktuelles/die-buwe-beim-laktattest
Benutzeravatar
Pressesprecherin
 
Beiträge: 3008
Registriert: 04.01.2012, 01:30
Wohnort: Presseraum
Mitgliedsnummer: 0


Zurück zu Pressemitteilungen - Nur Artikel



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: andre-svw, stefansvw und 10 Gäste